1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Schalkes U23 besiegt GW Nottuln mit 7:0

  8. >

Fußball: Westfalenliga

Schalkes U23 besiegt GW Nottuln mit 7:0

Nottuln

Mit 0:7 unterlag Westfalenligist GW Nottuln im Testspiel der U23 des FC Schalke 04. Zur Pause hatten die starken Königsblauen bereits mit 3:0 geführt.

Von Johannes Oetz

Klasse Einsatz: Sebastian Schöne (l.) trennt hier Verthomy Schilo Boboy fair vom Ball. Felix Hesker (r.) schaut anerkennend zu. Foto: Johannes Oetz

Nein, Roland Westers war nach dem Abpfiff des Testspiels in Billerbeck nicht zufrieden. Zwar unterlag seine Mannschaft am Mittwochabend mit 0:7 (0:3) eigentlich standesgemäß gegen den Regionalligisten FC Schalke 04 U23, doch der Trainer des Westfalenligisten GW Nottuln hatte einiges zu kritisieren. „Gegen den Ball war das heute in Ordnung, mit dem Ball allerdings eine Katastrophe“, schimpfte der Übungsleiter.

So ganz unrecht hatte der Mann an der Seitenlinie ja nicht, doch die Königsblauen waren auch von der ersten Minute an hochkonzentriert und ließen immer wieder ihre Klasse aufblitzen. Zudem hatten sie im Gegensatz zu den Grün-Weißen eine gut besetzte Bank und konnten eifrig wechseln. Bei den Temperaturen auch nicht unbedingt ein Nachteil . . .

Das Spiel ist schnell erzählt: Die technisch starken Schalker gingen durch einen Doppelschlag von Akbar Tchadjobo mit 2:0 in Führung (15./20.). Marouane Balouk besorgte den Treffer zum 3:0-Pausenstand. Allerdings hatten die in rot gekleideten Königsblauen in der 44. Minute auch Glück, dass Oliver Leifken bei der größten Nottulner Chance im gesamten Spiel nur den Pfosten traf.

Nach dem Seitenwechsel wechselte 04-Trainer Jakob Fimpel auch Niklas Castelle ein. Der Stürmer, der bis zum Januar noch für den Landesligisten VfL Senden aufgelaufen war und zuletzt auch schon im Testspiel für die blau-weiße Bundesligamannschaft ein Tor erzielte, war direkt drin in der Partie. Über die linke Seite machte er mächtig Dampf und hatte einige Male ein Tor auf dem Fuß. Ein Treffer gelang ihm zwar nicht, doch bereitete er das 4:0 durch Elias Kurt mustergültig vor (53.). Marouane Balouk stellte in Minute 62 auf 5:0, ehe der Zweiten des Bundesligisten in der Schlussphase noch zwei weitere Treffer gelangen (77./90.+2). Mit diesem Ergebnis erfüllten die Königsblauen auch den Wunsch ihres Trainers, der unbedingt ohne Gegentor bleiben wollte.

Ursprünglich sollte am heutigen Donnerstag (14. Juli) der Testspielreigen für GW Nottuln schon weitergehen. Die Partie bei Emsdetten 05 wurde allerdings kurzfristig abgesagt.

Startseite
ANZEIGE