1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. SG Coesfeld/Nottuln geht erstmals leer aus

  8. >

Faustball: Zweite Bundesliga

SG Coesfeld/Nottuln geht erstmals leer aus

Nottuln

Die Zweitliga-Faustballer der SG Coesfeld/Nottuln konnten am Wochenende beim Auswärtsspieltag in Overath zum ersten Mal in dieser Saison keine Punkte einfahren.

Von und

Kämpfte aufopferungsvoll, doch es reichte dieses Mal nicht: SG-Abwehrspieler Stephan Badura. Foto: Johannes Oetz

In den Spielen gegen die direkten Konkurrenten um Platz zwei, MTV Wangersen und TV Leichlingen, kassierte die SG zwei 1:3-Niederlagen und verabschiedete sich damit zunächst einmal aus dem Aufstiegsrennen.

Vom spielerischen Niveau her hielt der Spieltag aber – auch aus Sicht der SG – alles, was die Tabellensituation versprach. Die Spiele der Aufstiegsaspiranten waren allesamt hart umkämpft und bewegten sich zumindest zeitweise auf hohem Zweitliga-Niveau.

Die beiden Partien der SG liefen dabei nach sehr ähnlichem Muster ab. In den ersten zwei Sätzen reichte eine solide Leistung in Abwehr und Angriff gegen die starken Gegner jeweils nicht, um zu einem Satzgewinn zu kommen. Doch dann bäumte sich das Team gegen die drohende 0:3-Niederlage auf und konnte die dritten Sätze mit klaren Aktionen und druckvollem Angriffsspiel jeweils für sich entscheiden. In den vierten Sätzen hatten die Zuschauer dann in beiden Partien das Gefühl, das Spiel würde noch zugunsten der SG kippen. Doch eine Reihe von unglücklichen Aktionen und strittigen Entscheidungen, gerade im Spiel gegen das Heimteam aus Leichlingen, sorgten letztendlich dafür, dass die SG sich sowohl Wangersen (8:11, 4:11, 11:6, 11:13) als auch Leichlingen (6:11, 7:11, 11:9, 10:12) in vier Sätzen geschlagen geben musste.

„Hier wäre heute mit einem Quäntchen Glück auch mehr drin gewesen“, ärgerte sich Mittelmann Jonas Menzel im Nachhinein über die verpasste Chance, die Hinrunde mit einem positiven Punktekonto abzuschließen. Die SG befindet sich nun mit 8:8 Punkten wieder im Mittelfeld der Tabelle, da wo sie auch in den letzten Spielzeiten regelmäßig platziert war.

Der letzte Spieltag vor der Weihnachtspause findet am nächsten Wochenende in der Nähe von Hannover statt. Dort möchten die SG-Faustballer noch mindestens einen Sieg holen, um nicht mit einem negativen Punktekonto in die Weihnachtspause gehen zu müssen.

Startseite
ANZEIGE