1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. Spielszene wird zur Sondermarke

  8. >

Faustball: 2. Liga

Spielszene wird zur Sondermarke

Nottuln

Der Nottulner Thomas Langer ist ein erfahrener Faustballer – und Fotograf. Der Trainer von Zweitligist SG Nottuln/Coesfeld verewigt regelmäßig Spielszenen seines Teams. Eine dieser Aufnahmen diente nun als Vorlage für eine Sonderbriefmarke. Am 5. Mai kommt sie heraus.

Von Iris Bergmann

Dieses Foto von SG-Trainer Thomas Langer diente als Vorlage für das Motiv der Sondermarke, die heute herauskommt. Zu sehen ist dort aber „nur“ der Spieler von Gegner Armstorf (l.). Foto: Thomas Langer

„Als ich im Urlaub war, bekam ich plötzlich einen Anruf vom Bundesfinanzministerium“, erinnert sich Thomas Langer und seine Stimme klingt heute noch erstaunt. Was der Mitarbeiter der Behörde wollte, war schnell klar: Er suchte den Fotografen eines bestimmten Fotos, das bei einem Faustballspiel aufgenommen worden war.

Der Nottulner Langer ist bekanntlich Trainer der Zweitliga-Mannschaft der SG Coesfeld/Nottuln, als solcher fungiert er auch mal als Fotograf und Berichterstatter bei Auswärtsspielen für die WN und die AZ in Coesfeld – so wie in diesem Fall.

Doch was hat das mit dem Finanzministerium zu tun? Die Auflösung war simpel: Es ging um die Gestaltung einer Sonderbriefmarke.

Heute gibt das Bundesfinanzministerium eine Serie Sondermarken zum Thema „Nichtolympische Sportarten“ heraus. Dazu gehören Fallschirmspringen, Wake-Boarden – und eben Faustball.

Der Künstler, der die Motive der Sondermarken entwarf, hatte sich dafür Foto-Vorlagen ausgesucht. Aus rechtlichen Gründen musste nun der Urheber des Faustball-Fotos gefunden werden. Über die Redaktionen der beiden Tageszeitungen kam der Ministeriums-Mitarbeiter auf Thomas Langer.

Der spielte selbst viele Jahren Faustball bei der SG Coesfeld/Nottuln, und zwar hochklassig in der zweiten Bundesliga. „Inzwischen coache ich aber nur noch“, verrät der 56-Jährige. Da habe er dann auch Zeit, bei Auswärtsspielen mal ein Foto zu machen. Wie eben jenes vom Dezember 2019, das nun als Vorlage für eine Sonderbriefmarke dient.

„Dabei war das von einem Spiel, das wir krachend verloren haben“, erinnert er sich ungern. Gegen den Tabellenersten Armstorf habe man eine Packung bekommen. Und der Spieler, der nun in seiner typischen Faustballer-Bewegung als Vorlage diene, sei leider kein SGler, sondern der Spieler von Armstorf. „Und sogar der ist gefragt worden, ob er einverstanden ist, als Vorlage zu dienen“, weiß der Faustball-Coach.

Heute nun erscheint die Sondermarke, zu der der Nottulner Thomas Langer die Foto-Vorlage lieferte. Der Copyright-Hinweis ist sogar auf der Sondermarken-Website des Bundesfinanzministeriums zu lesen.

Startseite
ANZEIGE