1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. U 19-Jugend von GW Nottuln ist Vizemeister

  8. >

Fußball: Jugend Landesliga und Bezirksliga

U 19-Jugend von GW Nottuln ist Vizemeister

Nottuln

Mit drei Siegen warteten die überkreislich spielenden Jugendfußballmannschaften von GW Nottuln am vergangenen Spieltag auf.

Von Berthold Hagedorn

Schnürte einen Doppelpack: Richard Hermann. Foto: Johannes Oetz

Mit drei Siegen warteten die überkreislich spielenden Jugendfußballmannschaften von GW Nottuln am vergangenen Spieltag auf.

SV Herbern U 19 –

GW Nottuln U 19  1:4

Mit einem 4:1 (2:1)-Erfolg beim Tabellensechsten in Herbern sicherten sich Nottulns U 19-Junioren vorzeitig den Vizemeistertitel in der Bezirksliga. Von Beginn an kontrollierte GWN zwar die Partie, in Führung ging jedoch der Gastgeber (12.). Nottuln blieb aber die dominierende Mannschaft und kam durch Richard Hermann zum Ausgleich (21.). Kurz vor der Pause führte eine ähnliche Situation zum 2:1 für GWN, doch dieses Mal steckte Justus Große Westermann auf Hermann durch (38.). Nach dem Wechsel begann der Gastgeber druckvoller, die Grün-Weißen überstanden aber diese Phase mit kontrolliertem Ballbesitzspiel. Nach einem an ihm verschuldeten Strafstoß erhöhte Lasse Wagner sodann auf 3:1 (58.). GWN erspielte sich jetzt Chance um Chance, die endgültige Entscheidung aber fiel erst in der 89. Minute: Carlo Schürmann profitierte von der überragenden Vorarbeit von Luca Rix, der zunächst zwei Gegenspieler aussteigen ließ und dann noch gutes Auge beim Zuspiel bewies. „Das ist ein verdienter Erfolg für uns bei hochsommerlichen Temperaturen“, trauert Nottulns Trainer Darius Schwering trotz des Erfolges noch ein wenig der durchaus möglichen Titelchance hinterher.

TuS Hiltrup U 15 –

GW Nottuln U 15  0:2

Auch in ihrem letzten Saisonspiel blieben Nottulns U 15-Junioren erfolgreich und bauten mit dem 2:0 (0:0)-Sieg beim TuS Hiltrup ihre Serie mit fünf aufeinanderfolgenden siegreichen Spielen aus. Beim Tabellenzehnten taten sich Nottulns Landesligakicker aber zunächst schwer. „Wir waren zwar von der Spielanlage zwar überlegen, haben aber die Angriffe nicht sauber genug vorgetragen“, zeigte sich Nottulns Trainer Robert Schwering zur Pause nicht zufrieden. Das änderte sich nach dem Wechsel. Jetzt deutlich verbessert, kamen die Grün-Weißen in der 40. Minute durch einen Kopfballtreffer von Jan Kruse nach einem Eckball von Davin Höing zur verdienten Führung. In der Folge erspielte sich der Gast weitere Chancen, die aber von Mujtaba Rustaqi, Thore Schramm und Hannes Düpmann ungenutzt blieben. Düpmann war es dann aber doch, der in der 57. Minute für die endgültige Entscheidung. Auch wenn die Schwering-Schützlinge den vierten Tabellenplatz wohl nicht halten können, da sie am letzten Spieltag der Staffel mit elf Teams nicht auflaufen werden, war es insgesamt ein souveräner Auftritt der Nottulner in der Landesliga.

GW Nottuln U 13 –

Neuenkirchen U 13  5:1

Mit dem deutlichen 5:1 (2:1)-Erfolg gegen den Tabellenzehnten Neuenkirchen beseitigten Nottulns U 13-Junioren endgültig die letzten Zweifel am vorzeitigen Klassenerhalt. Mit der richtigen Einstellung und Aggressivität von Beginn an zu Werke gehend, belohnten sich die Grün-Weißen bereits nach sieben Minuten durch einen Treffer von Lasse Göckener. Göckener war es auch, der nach Vorarbeit von Len Lengers auf 2:0 stellte (16.). Kurz vor dem Pausenpfiff fiel der überraschende Anschlusstreffer der Gäste. Diese erhöhten nach dem Wechsel den Druck. Doch mit dem dritten Tor der Nottulner durch Göckener (36.) war die Partie vorzeitig entschieden. Jakob Fischer mit zwei weiteren Treffern, darunter das Tor des Tages nach Volleyabnahme, sorgte dann für den 5:1-Endstand. Der Klassenerhalt ist damit unter Dach und Fach.

Startseite
ANZEIGE