1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Nottuln
  6. >
  7. U19 wird im letzten Drittel immer besser

  8. >

Fußball: Jugend-Spiele von GW Nottuln

U19 wird im letzten Drittel immer besser

Nottuln

Während die U19 von GW Nottuln einen Sieg feierte, gab es für die U15- und die U13-Nachwuchsfußballer der Grün-Weißen Niederlagen

-hag-

Traf zum 4:2-Sieg der Nottulner U19: Justus Große-Westermann. Foto: Markus Höppener

Während die U19 von GW Nottuln einen Sieg feierte, gab es für die U15- und die U13-Nachwuchsfußballer der Grün-Weißen Niederlagen.

GW Nottuln U19 –

Westfalia Kinderhaus

  4:2

Den dritten Sieg in Folge fuhr Nottulns U19 ein. Völlig verdient ging GWN durch Philipp Maier mach einem schnell ausgeführten Freistoß von Richard Hermann in Führung (29.). Wie aus dem Nichts fiel dann der Ausgleich (37.). Doch bereits zwei Minuten später brachte Sigert Novaku die Grün-Weißen erneut in Führung. Auch nach dem Wechsel dominierten die Platzherren und stellten durch Kapitän Richard Hermann auf 3:1 (47.). Doch während es die Nottulner in der Folge versäumten, endgültig den Deckel draufzumachen, nutzten die Gäste eine Nachlässigkeit der Platzherren zum zweiten Treffer (65.). So wurde es noch einmal richtig spannend. Erst ein genialer Freistoßtreffer von Justus Große-Westermann vier Minuten vor Schluss entschied schließlich die Partie. „Wir sind mittlerweile im letzten Drittel deutlich gefährlicher als noch zu Saisonbeginn“, freute sich GWN-Trainer Darius Schwering über die gute Entwicklung seines Teams. Schon am Mittwoch geht es für die Grün-Weißen weiter: Im Pokal-Achtelfinale empfangen sie um 19 Uhr den VfL Billerbeck, der in der Kreisliga A noch ungeschlagen ist und Platz zwei einnimmt.

Lohe-Bad Oeynhausen –

GW Nottuln U15

  4:1

Nottulns Jugend-Landesligist hatte mit 1:4 das Nachsehen. Für Co-Trainer Paul Schwering war die Niederlage unverdient: „Die Jungs haben viel investiert und hätten einen Punkt verdient gehabt. Der Spielverlauf war jedoch sehr unglücklich.“ In der turbulenten Anfangsphase ging der Platzherr schon nach zwei Minuten in Führung. Keine vier Minuten später besorgte Lutz Holters den Ausgleich. In der Folge ließ Zidane Saad eine Großchance liegen, sodass beim 1:1 die Seiten gewechselt wurden. 60 Sekunden nach dem Wiederanpfiff traf der Gastgeber erneut früh und führte 2:1. Die Grün-Weißen waren nun zwar auf Augenhöhe, doch nur die Ostwestfalen durften noch zwei Mal jubeln (63., 68.). Schon heute empfangen die Nottulner um 18.30 Uhr im Pokal-Achtelfinale den SV Gescher. Gegen den Dritten der Kreisliga A ist Nottulns Landesligist Favorit.

GW Nottuln U13 –

Warendorfer SU

  0:1

Eine herbe Enttäuschung erlebten Nottulns U13-Junioren, die gegen den bis dato punkt- und torlosen Tabellenletzten aus Warendorf verdient mit 0:1 verloren. Das Tor des Tages fiel bereits in der dritten Minute, als Jan Ohlmeyer nach einem Eckball erfolgreich war. Auch in der Folge strahlten die Gäste mehr Torgefahr aus. GWN hingegen hatte an diesem Tag Probleme, in die Offensiv-Zweikämpfe zu kommen, sodass kaum Torchancen zu verzeichnen waren.

Startseite
ANZEIGE