1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Arminia-Damen legen Fehlstart hin

  8. >

Bezirksliga: Niederlage in Nordkirchen

Arminia-Damen legen Fehlstart hin

Ochtrup

Eine 44:46-Niederlage gab es für Arminia Ochtrups Basketballerinnen im Punktspiel beim FC Nordkirchen. Ein Faktor war, dass der SCA die erste Halbzeit mehr oder weniger komplett verschlief. Trainer Thomas Oeinck fand anschließend deutliche Worte – auch, was seine Leistung anbetraf.

-mab-

Mareen Leusder (2.v.l.) wurde nach der Pause stärker. Foto: Strack

„Ich bin mit unserem Auftritt überhaupt nicht zufrieden. Wir sind zu spät in die Partie gekommen und haben – ich eingeschlossen – nicht unsere beste Leistung abgerufen“, analysierte Thomas Oeinck. Mit seiner Kritik bezog sich der Trainer der Ochtruper Bezirksliga-Basketballerinnen auf die 44:46-Niederlage beim FC Nordkirchen.

Die Arminia-Damen kamen zunächst überhaupt nicht in Schwung, weil ihre Angriffe von der Nordkirchener Defensive weitgehend neutralisiert wurden. Im zweiten Viertel setzte sich dieser Trend fort. Das Heimteam holte sich viele Rebounds, setzte zu einem 13:0-Lauf an und lag zur Pause mit 22:10 vorne. Genervt von der eigenen Vorstellung ging der SCA in die Kabine.

Im dritten Durchgang gelang es den Korbjägerinnen aus der Töpferstadt, den Rückstand nahezu wettzumachen. Dank vieler guter Aktionen von Mareen Leusder und Lisa Popanski ging das Viertel mit 18:7 an die Gäste. „Da haben unsere Würfe aus der Distanz endlich mal ihr Ziel getroffen“, berichtete Oeinck.

Hitzig wurde das Duell in den letzten zehn Minuten, die einem offenen Schlagabtausch glichen. Obwohl alles unternommen wurde, holte sich der FCN den letzten Abschnitt mit 17:16 und damit auch die Partie mit 46:44.

„Das war eine echt unnötige Niederlage. Die Nordkirchenerinnen haben unter den gegebenen Umständen einfach klüger gespielt“, zog Oeinck sein Fazit.

Punkte: M. Leusder und Popanski (beide 19) und Dankbar (6).

Startseite
ANZEIGE