1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Arminia Ochtrup verliert in Ibbenbüren

  8. >

Landesliga

Arminia Ochtrup verliert in Ibbenbüren

Ochtrup

Am Sonntagabend mussten sich Arminia Ochtrups Handballer dem HC Ibbenbüren mit 24:31 geschlagen geben. Die Fehler, die sich die Gäste leisteten, wurden vom Gegner eiskalt bestraft. Bester Werfer aus Seiten der Gäste war ein Youngster.

-mab-

Alexander Wahlen (Arminia Ochtrup), Landesliga-Handball, Saison 2021/22. Foto: Thomas Strack

In eine 24:31-Niederlage mussten am Sonntagabend Arminia Ochtrups Landesliga-Handballer einwilligen. Als zu abgebrüht erwies sich der HC Ibbenbüren, der die Fehler der Töpferstädter gnadenlos bestrafte.

Über 6:3 (12.) und 11:8 (20.) steuerte das Heimteam einer 16:13-Pausenführung entgegen. Dabei spielten die Ibbenbürener ihre Klasse in der ersten und zweiten Welle aus, den Positionsangriff konnte der SCA oftmals stoppen. Offensiv wussten die Arminen durchaus zu gefallen. Oft gelang es ihnen, die gegnerische Abwehr auseinanderzuziehen, doch wie so oft in dieser Saison haperte es wieder einmal mit dem Abschluss.

In der 43. Minute befand sich der SCA bei einem 18:20-Rückstand noch in Reichweite, doch die Schlussphase ging an den HCI. Eine richtig runde Vorstellung lieferte der junge Ochtruper Mittelmann Tim van der Wei ab, der sich nicht scheute, Verantwortung zu übernehmen und dabei sieben Mal traf.

Tore: Van der Wei (7/4), L. Oelerich (5), Wiggenhorn, Noori, Thiemann (alle 2), Wahlen, Feldmann, Ultee, R. Woltering und Sperling (alle 1).

Startseite