1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Arminia Ochtrups Damen erledigen die Löwen

  8. >

Bezirksliga: Deutliche Steigerung nach der Pause

Arminia Ochtrups Damen erledigen die Löwen

Ochtrup

Zu Beginn wirkten die Ochtruper Basketballerinnen nach ihrer sechswöchigen Spielpause noch etwas eingerostet. Doch nach der Pause drehten sie auf und gewannen bei den Hertener Löwen deutlich. Trainer Thomas Oeinck hatte eine Erklärung, warum sein Team erst im dritten Viertel die Rakete zündete.

-mab-

Lisa Popanski (r.) spielte sich im dritten und vierten Viertel in den Vordergrund. Foto: Alex Piccin

Die Bezirksliga-Basketballerinnen von Arminia Ochtrup haben sich mit einem 51:29-Sieg bei den Hertener Löwen aus ihrer sechswöchigen Spielpause zurückgemeldet. Gegen eine sehr junge und gut eingestellte Mannschaft tat sich der SCA zunächst schwer, zog im richtigen Moment aber die Zügel an.

Herten überraschte mit einer überdurchschnittlichen Trefferquote, während die Arminen ihre Chancen nicht konsequent genug nutzten. So stand es nach zwei Vierteln 22:22.

„Der Schlüssel war der konstruktive Austausch in der Pause“, fand Trainer Thomas Oeinck. Mit einigen taktischen Veränderungen und sehr viel Ehrgeiz starten die Gäste in die zweite Hälfte, die sie klar für sich entschieden. Herten gelang im dritten und vierten Viertel zusammen nur noch sieben Punkte. Bei den Arminia-Damen hingegen war der Knoten geplatzt. Ihre harte Arbeit zahlte sich in Körben aus, wobei sich vor allem Lisa Popanski in den Vordergrund spielte. Mit einem verwandelten Dreier mit der Schlusssirene setze Marlene Möller das i-Tüpfelchen.

„Das war sportlich ein gelungener Wiedereinstieg. Wir freuen uns jetzt auf das Spiel gegen Wulfen am kommenden Wochenende“, erklärte Oeinck.

Punkte: Popanski (14), Dankbar (12), M. Leusder (10), Ismaijli n(6), P. Leusder (5) und Möller (4).

Startseite