1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Ein Einstand nach Maß

  8. >

FSV Ochtrup schlägt den SV Bad Bentheim II mit 4:0

Ein Einstand nach Maß

Ochtrup

Vier Buden zum Einstand – und es hätten noch so einige mehr sein können. Außerdem stand die Defensive weitestgehend sattelfest. Nelson da Costa wird sich über sein Debüt als Ochtruper Chefcoach nicht beklagen können.

-tv-

Markus Weidel (r.) traf zur frühen Führung. Foto: Marc Brenzel

Ein Debüt könnte durchaus schlimmer verlaufen, als es bei Nelson da Costa als Chefcoach des FSV Ochtrup der Fall war. Mit 4:0 (1:0) fegten sie die Reserve vom SV Bad Bentheim vom Platz.

Das Ganze hätte sogar noch durchaus höher ausfallen können. Einige Eins-gegen-eins-Situationen blieben ungenutzt, Jannik Hannekotte traf im ersten Durchgang die Latte, Nico Schmerling setzte einen Kopfball nach dem Seitenwechsel an den Pfosten. „Der Fokus lag allerdings eher auf der defensiven Stabilität. Da haben wir – bis auf einige Ausnahmen – recht wenig zugelassen“, hatte da Costa bei seiner Premiere nicht viel zu meckern.

Markus Weidel brachte die Ochtruper mit einem Sahne-Abschluss in den Winkel früh auf die Siegerstraße (8.). Danach schaukelte das Spiel so vor sich hin, erst im zweiten Durchgang erlangten die Gastgeber wieder mehr Zugriff. Und das zeigte sich auch auf der Anzeigetafel: Len Oberndörfer verwertete einen Abpraller am Fünfmeterraum (55.), Mats Thiemann sorgte frei vorm Gäste-Keeper für die Entscheidung (82.). Und Lukas Hönisch sorgte für den Schlusspunkt (86.).

Startseite
ANZEIGE