1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. FC Twente kommt ins Rollen

  8. >

Fußball: Niederländische Ehrendivision

FC Twente kommt ins Rollen

Enschede

Der FC Twente Enschede hat sein Heimspiel gegen AZ Alkmaar gewonnen. Am Donnerstag feierten die „Tukkers“ einen 3:1-Erfolg. Es war bereits der dritte Dreier in Serie.

-dab-

Der FC Twente Enschede kommt in der niederländischen Fußball-Ehrendivision ins Rollen: Das 3:1 (2:1) gegen AZ Alkmaar war nach den Dreiern gegen Utrecht und Arnheim der dritte Sieg in Folge. „Wenn man gegen diese Gegner neun Punkte holt, kann man von einer sehr guten Serie sprechen“, freute sich Trainer Ron Jans.

Er hatte gerade erst auf seiner Bank Platz genommen, als er schon wieder zum Jubeln hochspringen durfte: Nach nur 32 Sekunden brachte Ricky van Wolfswinkel die Enscheder in Führung. Er nutzte eine gute Ablage von Michel Vlap von links und traf rechts unten zum ganz frühen 1:0. Und in der 17. Minute profitierte Daan Rots von einem schweren Patzer von AZ-Verteidiger Timo Letschert, dem er den Ball abnahm und dann zum 2:0 einschoss.

Die Alkmaarer, die drei der ersten vier Liga-Spiele verloren hatten, übernahmen danach zwar die Initiative, doch ihre Versuche wie der von Vangelos Pavlidis (21.) blieben bis kurz vor dem Seitenwechsel erfolglos. Dann traf Jesper Karlsson mit einem harten Schuss aus 22 Metern in die kurze Ecke, nachdem er von links nach innen gezogen war (44.).

Auch nach dem Seitenwechsel hatte AZ mehr Ballbesitz, aber gefährlich wurden die Gäste nicht mehr. „Wir hatten mehr Spielkon­trolle“, sagte Twente-Coach Jans, dessen Mannschaft bei den Schüssen von Michel Vlap (52.) und Manfred Ugalde (84.) an Alkmaars Keeper Peter Vindahl scheiterte.

Die endgültige Entscheidung wurde damit auf die Nachspielzeit vertagt: Dann verwertete Dimitrios Limnios eine starke Vorarbeit von Virgil Misidjan und schoss aus 18 Metern das 3:1.

„Wenn die Punkte endlich kommen, wird das Selbstvertrauen immer größer“, nannte Jans den Grund, warum es bei seinem Team nach nur einem Zähler aus den ersten drei Partien mittlerweile richtig gut läuft.

FC Twente: Unnerstall – Troupee, Hilgers (89. Dumic), Pröpper, Sadilek – Zerrouki (82. Bosch), Brama, Vlap (72. Oosterwolde) – Rots (72. Misidjan), van Wolfswinkel (46. Ugalde), Limnios.

AZ Alkmaar: Vindahl – Sugawara, Letschert (22. Hatzidiakos), Martins Indi, Wijndal (75. Oosting) – Reijnders (46. Aboukhlal), Midtsjö – Gudmundsson, de Wit (69. Evjen), Karlsson – Pavlidis (75. Duin).

Tore: 1:0 Van Wolfswinkel (1.), 2:0 Rots (17.), 2:1 Karlsson (44.), 3:1 Limnios (90. +1).

Startseite