1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. FSV Ochtrup geht ins Trainingslager

  8. >

Testspiel: Niederlage gegen den SV Heek

FSV Ochtrup geht ins Trainingslager

Ochtrup

Vier Wochen vor dem Saisonstart gibt es für den FSV Ochtrup noch viel zu tun. Das wurde jetzt im Test gegen den SV Heek deutlich.

Magd Abu-Hamid hätte ein Tor erzielen können. Foto: Marc Brenzel

Mit einer 0:1-Heimniederlage gegen den SV Heek endete das Vorbereitungsspiel des FSV Och­trup am Mittwoch. Das Tor des Tages schoss Christian Theuring in der 34. Minute, als sich die Deckung der Töpferstädter eine kapitale Auszeit gönnte.

Ohnehin fand Spielertrainer Christopher Ransmann das Abwehrverhalten der Seinen kritikwürdig: „Das bezieht sich nicht auf Einzelne, sondern auf das Kollektiv. Als Mannschaft verteidigen wir noch nicht geschlossen genug.“

In der Offensive laufe es schon besser, so Ransmann. Zwar hätten gegen den Bezirksligisten aus Heek die Tore gefehlt, aber Chancen hätte man sich in ausreichender Anzahl erspielt. Kai Sandmann, Magid Abu-Hamid oder Mats Thiemann blieb ein Erfolgserlebnis vergönnt.

Von heute bis Sonntag bezieht der FSV ein Trainingslager in der Heimat. Sowohl im Sportwerk als auch im Stadion soll intensiv gearbeitet werden, um die zuletzt gesehen Schwachstellen auszubessern. Viel Spaß machen Ransmann die jungen Leute wie zum Beispiel Len Oberndörfer, Henning Ruhkamp, Markus Weidel oder Mats Thiemann: „Die nehmen in meinen Planungen ganz wichtige Rollen ein.“

Startseite