1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Lars Unnerstall hält Elfmeter

  8. >

Fußball: Twente kassiert deutliche Schlappe gegen Ajax Amsterdam

Lars Unnerstall hält Elfmeter

Enschede

Trotz anfänglich starker Phase verlor der FC Twente Enschede gegen Ajax Amsterdam deutlich mit 0:5. Torwart Lars Unnerstall hielt in dieser Partie sogar noch einen Elfmeter.

-db-

Ajax Amsterdam hat die Erfolgsserie des FC Twente aus Enschede in der niederländischen Fußball-Ehrendivision auf beeindruckende Art und Weise beendet. Nach zehn Partien ohne Niederlage mussten sich die Enscheder am Sonntag mit 0:5 (0:1) beim Tabellenführer erstmals seit Ende Oktober wieder geschlagen geben. „Wenn Ajax gut drauf ist, ist das einen Tick besser als alles andere in der Ehrendivision“, musste Twente-Trainer Ron Jans eingestehen.

Dabei sah es zu Beginn richtig gut für die Gäste aus: Twente spielte aufmerksam und mutig, ließ sich von Ajax nicht zurückdrängen. Und in der Offensive verzeichneten die Enscheder die beste Gelegenheit: Der Kopfball von Ricky van Wolfswinkel klatschte an die Unterkante der Latte (13.). „In den ersten 30 Minuten war es ein richtiges Spiel. Da konnten wir Ajax von unserem Tor fernhalten“, meinte Trainer Jans.

Das gelang danach allerdings nicht mehr. Den ersten Warnschuss von Amsterdams Dusan Tadic konnte Twente-Keeper Lars Unnerstall noch entschärfen (28.), doch bei einer Ecke kurz darauf kam er am ersten Pfosten nicht an den Ball, sodass Davy Klaassen nach einer Verlängerung zum 1:0 einköpfte (31.). Unnerstall rettete vor der Pause noch gegen Antony (44.) und Klaassen (45.+1), Ajax war nun eindeutig überlegen. „Nach dem ersten Tor haben wir nicht mehr gut dagegengehalten“, meckerte Jans.

Die Amsterdamer gaben auch im zweiten Durchgang Gas. Sebastien Haller schraubte das Ergebnis mit drei Treffern in die Höhe (53., 85., 88.). Dazwischen hatte Twente-Keeper Lars Unnerstall noch einen Elfmeter von Dusan Tadic pariert (62.) und ein Eigentor von seinem Kapitän Robin Pröpper zum zwischenzeitlichen 0:3 aus Enscheder Sicht kassiert (77.).

„Wenn man sich die letzten 50 Minuten des Spiels ansieht, weiß man, warum es so ausgegangen ist“, sagte ein ernüchterter Ron Jans. Nur Ajax spielte – und das auch noch im gegnerischen Strafraum nach Belieben. „Das war zu dann zu wenig“, meinte Jans zu den nicht vorhandenen Offensivbemühungen der Gäste bei gleichzeitiger Überforderung in der Abwehr.

Ajax Amsterdam: Pasveer – Mazraoui, Timber, Martinez, Blind (80. Tagliafico) – Klaassen (64. Gravenberch), Alvarez, Berghuis (86. Danilo) – Antony (86. Kudus), Haller, Tadic.

FC Twente: Unnerstall – Troupee, Hilgers (84. Bruns), Pröpper, Smal – Zerrouki, Sadilek – Rots (69. Cerny), Bosch (69. Vlap), Limnios (68. Cleonise) – van Wolfswinkel (68. Misidjan).

Tore: 1:0 Klaassen (31.), 2:0 Haller (53.), 3:0 Eigentor Pröpper (77.), 4:0, 5:0 Haller (85., 88.).

Startseite
ANZEIGE