1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Ochtruper Arminen müssenbei Sparta Münster kämpfen

  8. >

Handball: Landesliga

Ochtruper Arminen müssenbei Sparta Münster kämpfen

Ochtrup

Ärmel hochkrempeln, Zähne zeigen und den Kopf oben halten – bei Sparta Münster müssen Arminia Ochtrups Handballer genau so bissig sein wie in der Vorwoche beim 29:21 gegen Hiltrup. Viel Gutes kann Trainer Christian Woltering über die Jungs aus dem Rückraum sagen.

-mab-

Alexander Sperling (2.v.r.) kann für den SC Arminia ein wichtiger Faktor sein. Foto: Thomas Strack

Mit einem 29:21-Erfolg über Eintracht Hiltrup sind Arminia Och­trups Handballer erfolgreich in die neue Landesligasaison gestartet. Am zweiten Spieltag geht es wieder gegen eine Team aus Münster. Bei Sparta muss sich der SCA am Samstag (Anwurf: 19.45 Uhr, Sporthalle Sentruper Höhen) beweisen.

„Über den Gegner kann noch nicht viel sagen, denn Sparta hat aufgrund einiger Zugänge ein anderes Gesicht bekommen. Ich erwarte nicht, dass die so offensiv auftreten wie früher“, meint Trainer Christian Woltering. Er möchte in puncto Agilität und Aggressivität eine genau so gute Leistung sehen wie am vergangenen Wochenende. Immer besser in Schuss kommt Alex Sperling (Halbposition). Tim van der Wei, der gegen Hiltrup das erste Pflichtspiel für seinen neuen Verein bestritt, beeindruckte mit viel Mut und Übersicht. „Er ist im Mittelaufbau eine gleichwertige Variante zu Tom Noori“, findet Woltering.

Startseite