1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Ochtruperinnen sind enttäuscht und unzufrieden

  8. >

Bezirksliga: SCA verliert 44:48 gegen Münster

Ochtruperinnen sind enttäuscht und unzufrieden

Ochtrup

Die dritte Niederlage in Folge kassierten die Bezirksliga-Basketballerinnen von Arminia Ochtrup. Im Heimspiel gegen den UBC Münster Iv setzte es ein 44:48. Nach einem guten ersten Viertel bog der SCA im zweiten Abschnitt auf den komplett falschen weg ab.

-mab-

Dafina Ismaijli-Gerbashi (r.) geht voll rein. Foto: Thomas Strack

Für die Ochtruper Basketballerinnen will es momentan einfach nicht laufen. Das jüngste 44:48 (22:20) gegen den UBC Münster IV war bereits die dritte Niederlage in Folge. In der Tabelle der Bezirksliga 9 sind die Arminia-Damen damit auf den vierten Platz abgerutscht.

In einem Duell auf eher mittelmäßigem Niveau erwischten die gastgebenden Ochtruperinnen den besseren Start und entschieden das erste Viertel mit 11:6 für sich. Danach schlichen sich jedoch immer mehr individuelle Fehler beim SCA ein, die zu unnötigen Ballverlusten führten. So entschied der UBC den zweiten Abschnitt für sich.

Im dritten Viertel setzte sich die Pannenserie der Töpferstädterinnen fort. Zu viele ungenutzte Chancen machten es dem Gegner möglich, mit einer 34:33-Führung in die letzten zehn Minuten zu gehen.

Die Auswärtsmannschaft baute ihren Vorsprung auf 48:39 aus, doch Ochtrup witterte noch mal Lunte. Der SCA kämpfte sich auf vier Zähler heran, aber die Aufholjagd kam zu spät.

„Wir sind sehr enttäuscht und unzufrieden mit unserer Leistung. Es gilt jetzt, dieses Spiel aufzuarbeiten und abzuhaken. Am Sonntag treffen wir mit Kinderhaus auf eine starke Mannschaft. Um uns noch Chancen auf Platz drei ausrechnen zu dürfen, müssen wir unbedingt gewinnen“, betont Trainer Thomas Oeinck.

Punkte: M. Leusder (21), Höveler (8), Fritzsche (4), P. Leusder (3), Ismaijli-Gerbashi und Münstermann (beide 2).

Startseite
ANZEIGE