1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Ochtruperinnen zahlen in Herne Lehrgeld

  8. >

Basketball: Frauen-Landesliga

Ochtruperinnen zahlen in Herne Lehrgeld

ochtrup

Die Basketballerinnen von Arminia Ochtrup unterlagen beim Tabellendritten in Herne mit 37:66 mehr als deutlich. Doch das hatte Gründe.

Günter Saborowski

Paula Leusder (l.) war mit 17 Punkten beste Werferin des SC Arminia. Foto: Thomas Strack

Die Landesliga-Basketballerinnen des SC Arminia Ochtrup haben bei ihrem Gastspiel in Herne „richtig Lehrgeld“ zahlen müssen. Mit 37:66 (18:20, 6:16, 7:12 und 6:18) unterlag die Mannschaft von Trainer Thomas Oeinck mehr als deutlich gegen den Tabellendritten Herner TC III.

„Ein Viertel lang, das sieht man ja auch an den Ergebnissen, haben wir gut mitgehalten. Dann hat Herne auf Pressverteidigung umgestellt, wodurch bei uns der Spielfluss verloren gegangen ist“, berichtete der Coach von der Partie. Zur Halbzeit, beim 24:36, sei noch alles drin gewesen, aber dann schlichen sich Flüchtigkeitsfehler bei den Ochtruperinnen ein. Zudem wurden unterm Korb zahlreiche Chancen vergeben, wodurch die Gastgeberinnen die Möglichkeit zum Fastbreak bekamen. Die nutzten sie leidlich aus und bauten ihren Vorsprung nach und nach aus. Eingangs des dritten Viertels, beim Stand von 31:48, machte sich bei den Arminia-Spielerinnen Resignation breit. „Wir konnten einfach nicht mehr das umsetzen, was wir taktisch besprochen hatten“, erklärte Oeinck. Zudem seien einige Spielerinnen erkältet in die Begegnung gegangen, Mareike Leusder sogar mit Schmerzen im Knie.

Im nächsten Spiel in zwei Wochen (29. Februar) beim Tabellenschlusslicht GV Waltrop wollen Oeinck und sein Team unbedingt punkten, um den Platz im Mittelfeld zu verteidigen. Über Karneval sei erstmal Wunden lecken angesagt.

Punkte: P. Leusder (17), M. Leusder (8), Dankbar (8), Rölver, Seeger (je 2).

Startseite