1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Schalke 04 kommt im Mai, gefeiert wird im August

  8. >

Jahreshauptversammlung des FC SW Weiner

Schalke 04 kommt im Mai, gefeiert wird im August

Ochtrup

Während Mitgliederversammlung des FC Schwarz-Weiß Weiner wurde Kai Howest zum neuen Geschäftsführer gewählt. Er übernimmt das Amt von Timo Rempe, der sechs Jahre in dieser Position tätig war. Vorsitzender Tobias Bußmann erinnerte, dass in diesem Jahr im Sparkassenpark richtig viel los sein wird. Zwei Termine sollten sich Mitglieder und Freunde des Vereins fett im Kalender eintragen,

Jörg Kappmeier, Tobias Bußmann und Mario Tümler (v.l.) dankten Timo Rempe (r.) für sein langjähriges Engagement. Neuer Geschäftsführer ist Kai Howest (2.v.r.). Es fehlen Thomas Enkrodt (2. Vorsitzender) und Markus Geisler (Kassierer). Foto: SW Weiner

Die Mitglieder des FC Schwarz-Weiß Weiner kamen jetzt zur Generalversammlung zusammen. Zum ersten Mal fand sie im Vereinslokal „Paddy’s Irish Pub“ statt.

Vorsitzender Tobias Bußmann blickte auf ein pandemiegeprägtes Jahr zurück. Der eingestellte Spielbetrieb 2020/21 und die Verlegung der Feierlichkeiten zum 50-jährigen Vereinsbestehens überschatteten die vergangenen zwölf Monate.

Ein Highlight in 2022 ist das Spiel der Altherren des FC SW gegen die Traditionself des FC Schalke 04 am 24. Juni (Freitag) im Weiner-Sparkassenpark. Die Vorbereitungen laufen, und der Vorverkauf ist gestartet: Für sechs Euro können Tickets im „Paddy’s Irish Pub“ oder bei der Firma Steingrobe erworben werden.

Noch größer ist die Vorfreude auf den 50. Geburtstag des Vereins, der vom 12. bis 14. August gefeiert wird. Los geht es freitags mit einem Tag der Jugendabteilung inklusive Zelten am Platz. Samstags findet ein Galaabend mit allen Vereinsmitgliedern und geladenen Gästen statt, sonntags bildet ein gemütlicher Frühshoppen den Ausklang. Das Festkomitee stellte während der Generalversammlung ein Jubiläumsbuch vor, in dem die 50-jährige Vereinsgeschichte festgehalten ist.

Sportlich befinden sich sowohl die erste als auch zweite Mannschaft in einer guten Position für einen Aufstieg. Und auch die dritte Mannschaft ist auf der Zielgeraden zu ihrem bisher besten Ergebnis in der gesamten Vereinsgeschichte.

Äußerst aktiv war die Jugendabteilung, die im vergangenen Jahr mit dem Fußballcamp von Frank Elser oder auch der Fußballfabrik zwei Höhepunkte für die Juniorinnen und Junioren organisiert hatte. Die Nikolausfeier und die Teilnahme am Ochtruper Rosenmontagsumzug mussten aufgeschoben werden. Dafür war die traditionelle Ameland-Fahrt über Ostern ein riesiger Erfolg. Voll des Lobes war Jugendleiter Jörg Kappmeier hinsichtlich der neu gegründeten Eltern-Initiative, die den Verein im Nachwuchsbereich tatkräftig unterstützt und eigenständig einen Kinder-Spendenlauf für die Ukraine organisiert hatte. Dabei konnten 9200 Euro Spendengelder gesammelt werden.

Beim FC SW Weiner wird jedes Jahr im Rahmen der Generalversammlung ein „Man of the Year“ ausgezeichnet. Der herausragende Einsatz von Andreas Hewing, Kai Howest, Mark Laurenz und Frank Rickeshenrich bei den Baumaßnahmen am Vereinsgelände hat dazu geführt, dass diesmal nicht einer, sondern vier „Man of the Year“ ausgezeichnet wurden. Tobias Bußmann bedankte sich bei dem Quartett für sein außergewöhnliches Engagement und überreichte ein Präsent als Dankeschön.

Weiterhin wird eine automatische Bewässerungsanlage im Sparkassenpark installiert, um die gute Platzpflege auch bei trockenen Sommern zu gewährleisten.

Auch Wahlen zum Vorstand standen auf der Tagesordnung: Kai Howest wurde zum neuen Geschäftsführer gewählt. Er übernimmt das Amt von Timo Rempe, der sechs Jahre in dieser Position tätig war. Tobias Bußmann wurde als Vorsitzender bestätigt, ebenso Mario Tümler als Schriftführer.

Abschließend betonte Bußmann, dass der Verein ganz besonders auf ehrenamtliches Engagement angewiesen ist. So zum Beispiel am kommenden Samstag (7. Mai), wenn ein Arbeitseinsatz stattfindet. Beginn ist um 8 Uhr.

Startseite
ANZEIGE