1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. SpVgg biegt schon früh falsch ab

  8. >

Landesliga: Langenhorsterinnen verlieren in Nottuln

SpVgg biegt schon früh falsch ab

Ochtrup

Im vierten Saisonspiel kassierte Landesliga-Aufsteiger SpVgg Langenhorst/Welbergen die dritte Niederlage. „Wir waren einfach die drei Tore schlechter als der Gegner“, meinte Trainer Peter Engel nach dem 1:4 bei GW Nottuln. Viel Zeit, sich Gedanken zu machen, bleiben den Schwarz-Gelben nicht, den der nächste Konkurrent steht schon vor der Tür.

-mab-

Clara Homölle (M.) erzielte im Anschluss an eine Ecke den Langenhorster Treffer. Foto: Thomas Strack

In der Landesliga weht den Fußballerinnen der SpVgg Langenhorst/Welbergen ein rauerer Wind ins Gesicht. Diese Erfahrung machte der Aufsteiger bei der 1:4 (0:3)-Niederlage bei GW Nottuln.

Melina Krampe (3.) nach einem Eckball und Sandra Schäfer mit einem Schlenzer (9.) hatten die Grün-Weißen zeitnah mit 2:0 in Führung gebracht. „Wir waren zu schläfrig und konnten den Ball kaum in den eigenen Reihen halten“, kritisierte SpVgg-Trainer Peter Engel. Das 3:0 von Alessia de Francesco (39.) drückte die Nottulner Überlegenheit in Zahlen aus.

In der Kabine stellte Engel auf ein paar Positionen um, was sich positiv auswirkte. Die Ochtruperinnen waren nun besser im Spiel und verkürzten durch Clara Homölle auf 1:3 (68.). „Danach wollten wir vielleicht ein bisschen zu viel und haben uns auskontern lassen“, beschrieb Engel das 1:4 von Katharina Gronover (84.).

Bereits am Dienstag empfängt die SpVgg in einem vom kommenden Wochenende vorgezogenen Punktspiel den SC Gremmendorf. Anstoß ist um 19.45 Uhr im Vechtestadion. „Wir sollten punkten, damit wir nicht komplett unten reinrutschen“, so Engel vor dem Duell mit dem Vorletzten.

Startseite