1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. SpVgg hielt lange sehr gut mit

  8. >

Fußball: Kreisliga A

SpVgg hielt lange sehr gut mit

Ochtrup

2:4 verloren hört sich heftig an, doch die SpVgg Langehorst/Welbergen hielt bei den Sportfreunden in Gellendorf bis in die Schlussphase gut mit und kassierte zwei Tore erst ganz spät.

-gs-

Foto: Thomas Strack

Sie haben sich tapfer geschlagen und gewehrt – genützt und Punkte gebracht hat es allerdings nicht. Mit 2:4 (1:2) unterlag die SpVgg Langenhorst/Welbergen bei den SF Gellendorf, hielt die Partie aber bis sieben Minuten vor Schluss offen. „Wir waren ebenbürtig“, erklärte Trainer Jnes Wietheger nach der Partie. Von Gellendorf seien nur „lange Bälle“ gekommen, in der ersten Halbzeit habe seine Mannschaft mehr vom Spiel gehabt.

Folgerichtig ging Langenhorst durch Max Schulze Bründermann in Führung (22.). Nils Holtmann erzielte nach einem langen Pass aus der Abwehr den Ausgleich (33.). Dann wurde das Spiel lange unterbrochen, weil zwei Spieler in ein Loch auf dem Platz traten. „Mit zwei Fuhren Sand wurde das dann gestopft“, berichtete Wietheger. Was Holtmann in der Nachspielzeit der ersten Hälfte zum 2:1 nutzte (45+9).

Langenhorst steckte jedoch nicht auf und kam durch Bastian Holtmannspötter zum Ausgleich (83.). Den wiederum machte Ralf Stöber sechs Minuten später mit dem 3:2 zunichte (89.). „Danach haben wir alles nach vorne geworfen und haben einen Konter bekommen“, so Wietheger. Inklusive Foul von Schulze Bründermann. Den Elfmeter versenkte Frieling in der 92. Minute.

Startseite
ANZEIGE