1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Starker Auftritt des FSV Ochtrup

  8. >

Testspiel: Töpferstädter gewinnen 3:0 beim Bezirksligisten Mesum

Starker Auftritt des FSV Ochtrup

Ochtrup

Einen mehr als guten Eindruck hat der FSV Ochtrup im Testspiel bei der Zweitvertretung des SV Mesum hinterlassen. Mit 3:0 (1:0) setzte sich der A-Ligist bei dem eine Klasse höher beheimateten Kontrahenten durch. Markus Weidel vor der Pause sowie Spielertrainer Jannik Holtmann und Mohammed Sylla nach dem Wechsel erzielten die Tore für die Rot-Schwarzen.

-tv-

Flügelstürmer Markus Weidel (l.) brachte die Ochtruper mit einem schönen Schlenzer in die lange Ecke in Führung. Foto: Thomas Strack

Der FSV Och­trup ist ins Fußballjahr 2022 gestartet – und wie! Im ersten Test der Rückrundenvorbereitung ließen Spielertrainer Jannik Holtmann und Co. dem Bezirksligisten SV Mesum II gar keine Chance. 3:0 (1:0) hieß es schlussendlich für die Gäste aus Töpferstadt.

„Es war ein super Start in das neue Jahr“, freute sich Holtmann. „Fußballerisch und kämpferisch haben wir einen klasse Auftritt hingelegt.“ Den ersten Streich setzte Flügelstürmer Markus Weidel, nachdem er nach einer kurzen Ecke einen Gegner austanzte und die Kugel ins lange Eck schlenzte (34.).

Für Treffer Nummer zwei sorgte Holtmann höchstpersönlich mit einem Dropkick aus rund 20 Metern (49.). Kurz vor Schluss machte Mohammed Sylla nach einem Steilpass von Mats Thiemann endgültig den ­Deckel drauf (89.).

„Wir wollten es taktisch etwas anders machen, vorne zuschieben und den Gegner höher anlaufen. Das ist uns nicht so geglückt“, musste SVM-Trainer Pascal Wilmes den Ausgang akzeptieren. „Die Niederlage passt schon. Es hätte auch 5:3 für Ochtrup ausgehen können.“

Seinen nächsten Test bestreitet der FSV erst am 22. Januar (Samstag), wenn es zum Spitzenreiter der Bezirksliga 11, dem FC Epe geht.

Startseite
ANZEIGE