1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. Torreiche Partie im Vechtestadion

  8. >

Kreisliga A Steinfurt

Torreiche Partie im Vechtestadion

Ochtrup

Die SpVgg Langenhorst/Welbergen hat trotz einer zweimaligen Führung einen Heimsieg verpasst. Gegen den SC Altenrheine II reichte es nur zu einem 3:3. Dabei verteidigten die Ochtruper in der Schlussphase in Unterzahl und mit Mann und Maus die Führung – erfolglos.

-mab-

Johannes Schepers traf im Doppelpack für die SpVgg Langenhorst/Welbergen. Foto: Marc Brenzel

3:3 (2:1) endete der A-Liga-Vergleich zwischen der SpVgg Lan­genhorst/Welbergen und dem SC Altenrheine II. Johannes Schepers hatte die Hausherren mit einem Doppelpack (11./12.) in Führung gebracht. Lukas Stellmacher (19.) und Lorenzo Darmiento (55.) glichen aus. Doch nur drei Minute nach dem 2:2 erzielte Salim Omar nach Vorarbeit von Christian Holtmann das 3:2 für die SpVgg. „Das war ganz wichtig“, freute sich Trainer Jens Wietheger. Sven Erdmann hatte alleine auf das Altenrheiner Tor zulaufend das mögliche 4:2 auf dem Fuß, doch er verpasste die Gelegenheit. Als Omar wegen wiederholten Foulspiels mit der Gelb-Roten Karte vom Platz musste (76.), wurden die Ochtruper immer mehr in die eigene Hälfte gedrängt. So war es auch wenig verwunderlich, dass Stellmacher noch der Ausgleich gelang (83.). „Wenn Du zwei Mal führst, dann ist das 3:3 eigentlich zu wenig. Am Ende, als wir mit Mann und Maus verteidigt haben, hatten wir allerdings auch etwas Glück, keinen vierten Treffer eingeschenkt zu bekommen“, kommentierte Wietheger den Ausgang.

Startseite