1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ochtrup
  6. >
  7. UpGrade mit Vergnügen

  8. >

Karate bei Arminia Ochtrup

UpGrade mit Vergnügen

Ochtrup

Es hat wieder einmal Spaß gemacht, das UpGrade der Karateka des SC Arminia Ochtrup. Im vorigen Jahr fiel es aus, Corona, diesmal klappte alles.

Timo Eißing (l.) erklärt den Kindern eine Technik. Foto: Melina Schnieders

Jedes Jahr findet im Herbst das UpGrade der Karateabteilung des SC Arminia Ochtrup statt. Aufgrund von Corona musste die Aktion im vergangenen Jahr ausfallen, doch genau deswegen wurde es jetzt umso mehr genossen! Selbst kochen, Escape Room und vorgeschrittenes Karatetraining – das erwartete die jungen Karateka.

Nach „Essen planen und Zutaten einkaufen“ ging es zum eigentlichen Programm; denn wie auch beim aratelager dreht sich auch beim UpGrade alles um das gemeinsame Miteinander, wozu auch Karateübungen und Kooperationsspiele gehören, die sich vor allem aber an ältere Kinder und Jugendliche richten.

So lernten die Kinder mit einem Bo (Langstock) umzugehen und zu üben. Ebenfalls wurde ihnen eine Einführung in die Selbstverteidigung gegeben und wie sie die Kraft ihrer Übungen richtig übertragen können, sodass diese wirkungsvoll sein können. Auch die Spiele hatten einen besonderen Hintergedanken und forderten die Teamarbeit und die Kooperation zwischen den Teilnehmern, die sie sonst nicht lösen konnten.

Neben den festen Programmpunkten gab es zum Abschalten und gemeinsam die Halle für Spiele zu nutzen oder zusammen einen Film zu schauen. Als besonderes Highlight lässt sich der Besuch im Escape-Room in Steinfurt nennen, wo innerhalb einer Stunde das Rätsel des Raumes zu knacken war.

Die Stimmung war während des UpGrades und trotz der täglichen, von den Karatekas freiwillig durchgeführten, Selbsttests gut und die Kinder hatten viel Spaß.

Startseite
ANZEIGE