1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. BSV-Frauen verlieren in Bochum

  8. >

Fußball: Westfalenliga

BSV-Frauen verlieren in Bochum

Ostbevern

Mit einer 1:3-Niederlage kehrten die Westfalenliga-Fußballerinnen des BSV Ostbevern vom Ausflug ans Bochumer Ruhrstadion zurück. Die Gründe dafür sind vor allem in einer schwächeren ersten Halbzeit zu suchen.

-khk-

Laura Rieping erzielte den einzigen BSV-Treffer in Bochum. Foto: Foto: Aumüller

Das hatten sich die Ostbeverner Westfalenliga-Fußballerinnen sicher anders vorgestellt: Sie unterlagen beim zuvor sieglosen Schlusslicht VfL Bochum II mit 1:3 (0:2) und rutschten damit auf Rang zehn ihrer Klasse ab.

Von Beginn an setzte die Elf aus dem Ruhrgebiet die Gäste aus dem Münsterland unter Druck. Individuelle Ostbeverner Fehler führten nach 17 und 22 Minuten zum 0:2-Rückstand. Zweimal war Konstantina Kalientzidou zur Stelle. Frieda Kemper (40.) besaß die beste Möglichkeit zu verkürzen, traf jedoch nicht ins Ziel.

„In der zweiten Halbzeit haben wir das Spiel in die Hand genommen“, erläuterte BSV-Trainer Christian Rusche. Laura Rieping gelang nach einer Stunde auf Vorlage von Annika Bröcker der 1:2-Anschlusstreffer. „Unsere Passkombinationen liefen jetzt besser“, so Rusche.

Gleichwohl fehlte seinem Team der letzte Punch vor dem gegnerischen Tor. Kim Weber, Rieping und Julia Mende hätten den Ausgleich erzielen können. Sansel Öncü (86.) machte auf der Gegenseite mit dem 3:1 den Deckel drauf. „Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen“, urteilte der BSV-Übungsleiter. Am nächsten Sonntag stellt sich der SV Bökendorf in Ostbevern vor.

BSV-Damen: Aland – Mahnke, Samberg (72. Feldmann), Koenen, Beste – Rehm, Bröcker, Kemper, Rieping, Weber – Mende. Tore: 1:0 Kalientzidou (17.), 2:0 Kalientzidou (22.), 2:1 Rieping (59.), 3:1 Öncü (86.)

Startseite