1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. BSV Ostbevern verliert vorgezogenes Spiel in Billerbeck mit 0:4

  8. >

Fußball: Frauen-Westfalenliga

BSV Ostbevern verliert vorgezogenes Spiel in Billerbeck mit 0:4

Ostbevern

Am letzten Spieltag, am Pfingstmontag, hat der BSV Ostbevern frei. Der Westfalenligist hat die Partie beim Tabellennachbarn VfL Billerbeck vorgezogen. Was vorher niemand wissen konnte: Das war keine gute Idee.

-rau-

BSV-Trainer Christian Rusche Foto: Aumüller

Die Westfalenliga-Fußballerinnen des BSV Ostbevern hatten ihr letztes Saisonspiel beim VfL Billerbeck vom Pfingstmontag (6. Juni) auf Dienstagabend vorgezogen. „Hätte ich gewusst, dass so viele Spielerinnen ausfallen, hätte ich es nicht verlegt. Aber nachher ist man immer schlauer“, sagte am Mittwoch Christian Rusche. Da stand der BSV-Trainer noch unter dem Eindruck der 0:4 (0:1)-Niederlage vom Vorabend. Im Tabellenmittelfeld ist Billerbeck damit an Ostbevern vorbeigezogen.

Debüt von Mira Jörden

„Wir waren in den ersten 20 Minuten überlegen, dann haben wir ein dummes Gegentor aus dem eigenen Spielaufbau heraus bekommen“, klagte Rusche. Auch beim zweiten Gegentor halfen die Gäste unfreiwillig mit (73.). „Dann haben wir die Köpfe hängen lassen“, so der Übungsleiter. Billerbeck erhöhte noch auf 3:0 (75.) und 4:0 (89.).

Zwei Tage zuvor hatten die BSV-Fußballerinnen dem Spitzenreiter FSV Gütersloh II mit 2:2 noch einen Punkt abgeluchst. Rusche sprach jetzt von einem „Dämpfer“. Es gab von der Pleite in Billerbeck aber auch Positives zu berichten: In der letzten halben Stunde gab Mira Jörden aus der zweiten Mannschaft auf dem rechten Flügel ihr Westfalenliga-Debüt. „Eine sehr talentierte Spielerin“, lobte Rusche.

BSV-Frauen: Imholt – Mahnke, Koenen, Samberg (59. Jörden), Dießelberg – Markfort, Rehm, Kemper, Meimann (74. Haverkamp), Weber – Mende (84. Stegemann). Tore: 0:1 Diekmann (32.), 0:2, 0:3 Hruschka (73./75.), 0:4 Dörken (89.).

Startseite
ANZEIGE