1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Damen 40 des TC Ostbevern sind chancenlos bei ihrer Premiere

  8. >

Tennis: Sommersaison

Damen 40 des TC Ostbevern sind chancenlos bei ihrer Premiere

Ostbevern

Zwei Siege, zwei Unentschieden, eine Niederlage – mit einer positiven Bilanz starteten die Senioren-Teams des TC Ostbevern in die Sommerrunde. Chancenlos waren die Damen 40 bei ihrer Premiere in der Münsterlandliga.

Karin Finke und ihre Teamkolleginnen von den Damen 40 hatten einen schweren Stand gegen den ESV Münster. Foto: Brunner

Zwei Siege, zwei Unentschieden, eine Niederlage – mit einer positiven Bilanz starteten die Senioren-Teams des TC Ostbevern in die Tennis-Sommerrunde.

Chancenlos waren die am höchsten spielenden Damen 40, die ihre Münsterlandliga-Premiere gegen den Verbandsliga-Absteiger ESV Münster glatt mit 1:8 verloren. Die deutlich höher eingestuften Gästespielerinnen waren für die TCO-Damen eine unüberwindbare Hürde. Tanja Klaucke sorgte an Position sechs nach hartem Kampf mit 3:6, 6:1, 10:5 für den Ehrenpunkt. Susanne Knappheide, Karin Finke, Alexandra Sohn, Simone Termühlen und Kathrin Kitzinski mussten sich wie die abschließenden drei Doppel in zwei Sätzen geschlagen geben.

Ein erwartet spannendes Nachbarschaftsduell erlebten die Damen 50 (Bezirksliga) beim SV Ems Westbevern. Dabei behielt das TCO-Team in einer spannenden Endphase knapp mit 4:2 die Oberhand. Petra Herweg (6:3, 6:4 gegen Tina Hotte) und Hermine Wientke (6:1, 6:2 gegen Martha Holtmann) gewannen an den vorderen Positionen, während Judith Lehmkuhl (2:6, 4:6 gegen Ruth Mönig-Büdenbender) und Dagmar Diegel (1:6, 6:7 gegen Agnes Berning) unterlagen. In den Doppeln sah es lange nach einem Remis aus, doch nach dem Sieg von Herweg/Wientke (6:1, 7:5 gegen Hotte/Mönig-Büdenbender) drehte das TCO-Duo Karin Orthaus/Lore Aumann die Partie gegen Berning/Ilse Vogt zum 0:6, 6:3, 10:8.

Knapp am ersten Saisonsieg schrammten die Herren 30 (Bezirksliga) vorbei. Beim 3:3 gegen den TC Ascheberg verpasste das Spitzendoppel Patrick Lorenz/Max Heusel (4:6, 6:4, 5:10) im letzten Spiel den Siegpunkt nur hauchdünn. Zuvor erspielten Lorenz (6:4, 6:1) und Sven Gerdhenrich (7:5, 6:3) zwei Einzelzähler, während Marcus Borgmann (3:6, 5:7) und Matthias Pohlmann (6:7, 3:6) verloren. Den dritten TCO-Punkt erzielten Borgmann/Gerdhenrich mit einem souveränen 6:2, 6:1-Sieg.

Startseite
ANZEIGE