1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Damen des TC Ostbevern fahren zum Topspiel nach Rheine

  8. >

Tennis: Sommersaison

Damen des TC Ostbevern fahren zum Topspiel nach Rheine

Ostbevern

Die Herren des TC Ostbevern spielen auf eigener Anlage gegen SF Dülmen. Alle anderen TCO-Teams sind an diesem Spieltag auswärts gefordert. Die Damen wollen das Spitzenduell bei BW Rheine für sich entscheiden.

Die TCO-Damen um Katharina Frye können in Rheine einen wichtigen Schritt in Richtung Münsterlandliga machen. Foto: Aumüller

Heimrecht bleibt an diesem Wochenende die Ausnahme bei den Mannschaften des TC Ostbevern. Nur die Herren (Bezirksklasse) genießen beim Duell gegen SF Dülmen am Sonntag (10 Uhr) den Vorteil, auf der eigenen Anlage an der Westbeverner Straße anzutreten. „Wir sollten auf jeden Fall gegen Dülmen punkten, um nicht in Abstiegsnot zu geraten“, beschreibt Mannschaftsführer Lukas Peschke die Ausgangslage der Gastgeber gegen das bislang noch sieglose Schlusslicht der Liga.

Die Herren II (Kreisliga) stehen am Samstag (13 Uhr) im Auswärtsspiel bei BG Ibbenbüren II vor einer hohen Hürde. Mit nur einem Zähler auf der Habenseite wird die Luft für die Ostbeverner im Abstiegskampf immer dünner, sodass sie zumindest einen Teilerfolg anpeilen.

Die Damen treffen im Spitzenduell der Bezirksliga am Sonntag (10 Uhr) auf BW Rheine. Beim ebenfalls noch ungeschlagenen Tabellenzweiten möchte das Team um Spitzenspielerin Katharina Herweg mit einem weiteren Sieg die Tür zum Aufstieg in die Münsterlandliga weit aufstoßen. Im vergangenen Winter trennten sich die Mannschaften nach hartem Kampf mit einem 3:3-Unentschieden. Ein enges Match scheint also vorprogrammiert zu sein.

Bei Cheruskia Laggenbeck tritt zeitgleich die TCO-Zweitvertretung (Kreisliga) mit Außenseiter-Chancen an. Die Gastgeberinnen streben den Aufstieg in die Bezirksklasse an und werden die TCO-Damen vor eine schwere Aufgabe stellen.

Im Seniorenbereich hat sich die Lage bei den Damen 40 in der Münsterlandliga nach dem überraschenden 5:4-Sieg in Gronau deutlich verbessert. Mit einem erneuten Sieg am Sonntag (10 Uhr) bei GW Neunkirchen kann der Aufsteiger die Abstiegsränge verlassen und sich im Mittelfeld der Liga festsetzen. Die Herren 40 haben sich nach drei Siegen den Klassenerhalt in der Kreisliga vorzeitig gesichert. Das ungeschlagene Spahn-Team hofft, am Samstag (13 Uhr) beim Tabellendritten RW Mettingen die weiße Weste zu behalten.

Alle weiteren TCO-Vertretungen haben spielfrei und greifen erst nach den Sommerferien wieder ins Wettkampfgeschehen ein.

Startseite
ANZEIGE