1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Damen des TC Ostbevern stehen jetzt ganz oben

  8. >

Tennis: Winterhallenrunde

Damen des TC Ostbevern stehen jetzt ganz oben

Ostbevern

Die Damen des TC Ostbevern haben die Tabellenführung übernommen. Die Damen II haben den Klassenerhalt wieder selbst in der Hand. Und die Damen 40 eilen mit großen Schritten in Richtung Aufstieg. Alle TCO-Spiele im Überblick.

Katharina Frye gab im Einzel und im Doppel (mit Katharina Herweg) insgesamt nur zwei Spiele ab. Foto: Brunner

Zweites Spiel, zweiter Sieg – die Bezirksliga-Damen des TC Ostbevern haben mit dem 6:0 gegen den SC Hörstel die Tabellenführung übernommen. Gegen chancenlose Gäste machten Katharina Herweg (6:1, 6:0), Vanessa Lindmeyer (6:2, 6:0), Saskia Timmermann (6:1, 6:2) und Katharina Frye (6:0, 6:1) bereits in den Einzeln den Sieg perfekt. Sie ließen nur sieben Spielgewinne zu. Für den Endstand sorgten die Doppelsiege von Lindmeyer/Timmermann (6.1, 6:1) und Herweg/Frye (6:0, 6:1).

Showdown um den Aufstieg

Nach einer erneut langen Pause beenden die TCO-Frauen erst Mitte März die Wintersaison. Zunächst steht die Partie beim Schlusslicht THC Münster III an, ehe es zum Aufstiegs-Showdown gegen die bislang ebenfalls ungeschlagene Spielgemeinschaft Ahaus/Stadtlohn kommt.

Die Damen II mit (v.l.) Philine Vogelsang, Ramona Bensmann, Annika Peschke und Clarissa Hülsmann. Es fehlt Janine Wansing. Foto: TC Ostbevern

Die zweite Damenmannschaft (Bezirksklasse) hat es durch einen ungefährdeten 5:1-Heimsieg über den TC 22 Rheine II nun selbst in der Hand, den Ligaverbleib zu sichern. Philine Vogelsang (6:1, 6:2), Annika Peschke (6:0, 6:0) und Janine Wansing (6:3, 6:3) sowie die Doppel Vogelsang/Peschke (6:2, 6:0) und Clarissa Hülsmann/Ramona Bensmann (6:0, 6:1) gewannen glatt in zwei Sätzen. Mit ihrer knappen 3:6, 6:2, 9:11-Niederlage ermöglichte Bensmann an Position vier den Ehrenpunkt der Gäste. In zwei Wochen beim Tabellenzweiten Dorstener TC hofft die TCO-Mannschaft zumindest auf einen Teilerfolg.

Dritter Sieg in Folge

Mit großen Schritten eilen die Damen 40 des TC Ostbevern in Richtung Bezirksliga. Mit dem dritten Sieg in Folge stehen sie an der Tabellenspitze der Bezirksklasse und damit kurz vorm avisierten Aufstieg. Beim 6:0-Erfolg in Wessum waren die Ostbevernerinnen klar überlegen und gaben lediglich zehn Spiele in den sechs Begegnungen ab. Die Ergebnisse von Mannschaftsführerin Manuela Cord (6:1, 6:1), Kerstin Große Westerloh (6:1, 6:1), Tanja Klaucke (6:2, 6:3) und Alexandra Sohn (6:0, 6:0) sowie der Doppel Cord/Klaucke (6:0, 6:0) und Große Westerloh/Sohn (6:1, 6:0) machen den Klassenunterschied deutlich. In drei Wochen möchte das Cord-Team gegen den abstiegsbedrohten THC Münster II seine weiße Weste behalten.

Die Damen 30 (Bezirksliga) verpassten beim 2:4 beim TC Billerbeck den ersten Teilerfolg nur knapp. Nina Schlunz (2:6, 6:2, 10:3) und Julia Terveer (7:6, 7:6) holten zwei Einzelpunkte und glichen nach Zwei-Satz-Niederlagen von Astrid Gerdes und Stefanie Schulze Johann zum zwischenzeitlichen 2:2 aus. Billerbeck sicherte sich dann aber durch Doppelsiege über Schlunz/Terveer (2:6, 4:6) und Gerdes/Schulze Johann (0:6, 1:6) den letztlich verdienten 4:2-Sieg.

Ralf Droste

Mit 0:6 unterlagen die Herren 55 (Bezirksliga) beim VfL Billerbeck. Die Ostbeverner stehen auf dem fünften Tabellenrang. „Wir waren gegen deutlich höher eingestufte Billerbecker dreimal ganz nah an einem Punktgewinn“, bilanzierte TCO-Mannschaftsführer Ralf Droste. Im Spitzeneinzel hielt Andreas Wobker beim 6:4, 0:6, 5:10 stark dagegen. Hans-Jürgen Eidam war beim 2:6, 7:5, 4:10 nah am Sieg und auch das Doppel Droste/Eidam (4:6, 5:7) schnupperte am Satzgewinn. Kurt Bellmann, Karl-Heinz Spahn und das Duo Andreas Tourneur/Norbert Preckel waren allerdings chancenlos.

Startseite