1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Damen des TC Ostbevern steigen in Bezirksliga ab

  8. >

Tennis: Münsterlandliga

Damen des TC Ostbevern steigen in Bezirksliga ab

Ostbevern

Wieder bravourös gekämpft, aber wieder leer ausgegangen: Nach der Niederlage gegen Spitzenreiter TV Emsdetten müssen sich die Damen des TC Ostbevern schon wieder aus der Münsterlandliga verabschieden. Die TCO-Zweite beendet die Saison auf Platz drei.

Katharina Herweg siegte souverän im Spitzeneinzel. Foto: Aumüller

Mit einer 3:6-Niederlage gegen Tabellenführer TV Emsdetten verabschiedeten sich die Damen des TC Ostbevern aus der Tennis-Münsterlandliga. Mit einem Sieg und drei Niederlagen steigt der Aufsteiger wieder in die Bezirksliga ab. Gegen die deutlich höher eingestuften Gäste aus Emsdetten boten die TCO-Frauen wieder einen großen Kampf.

Im Spitzeneinzel siegte Katharina Herweg souverän mit 6:3, 6:2. Vanessa Lindmeyer gewann eine packende Partie mit 6:4, 4:6, 6:4. Dagegen mussten sich an Position zwei und drei Sabrina Wendland und Saskia Schafberg glatt in zwei Sätzen geschlagen geben. Etwas offener gestalteten Katharina Frye (4:6, 3:6) und Claire Kunstleve (0:6, 6:2, 0:6) ihre Einzel. In den abschließenden Doppeln gelang dem Duo Herweg/Lindmeyer (6:3, 6:4) der dritte Zähler, während Schafberg/Wendland (3:6, 4:6) und Frye/Kunstleve (4:6, 5:7) unterlagen.

„Wir haben uns in dieser Saison achtbar aus der Affäre gezogen und wollen im nächsten Sommer auf jeden Fall den direkten Wiederaufstieg schaffen“, sagt Mannschaftsführerin Astrid Aumann. In der kommenden Wintersaison wartet erst einmal das nächste Kräftemessen in der Münsterlandliga, wo das Team als Aufsteiger den Klassenerhalt anstrebt.

Die TCO-Zweite (Kreisliga) siegte zum Saisonabschluss sicher mit 6:0 gegen ETuS Rheine und belegt im Endklassement Rang drei. Manuela Cord (6:0, 6:0), Philine Vogelsang (6:4, 6:0), Kristina Mentrup (6:0, 6;1) und Klara Heidkamp (6:1, 6:1) siegten ebenso souverän wie die Doppel Vogelsang/Hülsmann (6:0, 6:2) und Mentrup/Heidkamp (6:0, 6:1).

Startseite