1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Drei Fragezeichen und viele Verletzte bei der SG Telgte

  8. >

Fußball-Kreispokal

Drei Fragezeichen und viele Verletzte bei der SG Telgte

Telgte

Nach zwei Meisterschaftserfolgen ist die Stimmung bei den Fußballern der SG Telgte gut. Allerdings können sie im Pokalmatch gegen den A-Ligisten TSV Handorf nicht mit dem stärksten Aufgebot auflaufen.

-khk-

Max Kretzer wird heute im Pokalspiel gegen den TSV Handorf aufgrund von Leistenproblemen wohl aussetzen. Foto: Kock

Nach Erfolgen gegen den SC Sönnern (5:3) und in Freckenhorst (4:1) schwimmt die SG Telgte auf einer Woge des Erfolges. Allerdings wartet mit dem ambitionierten A-Ligisten TSV Handorf im heutigen Pokalspiel ein schwieriger Gegner auf die Emsstädter, bei denen diesmal der Sportliche Leiter Martin Ritz für den urlaubenden Coach Frank Busch die Verantwortung an der Seitenlinie trägt.

„Wir wollen eine Runde weiterkommen. Es wäre der dritte Sieg in Folge, aber die Chancen stehen 50:50. Es ist ein kleines Derby und Handorf wäre ein guter Bezirksligist“, hält Ritz große Stücke auf die personell gut besetzten Gäste aus Handorf.

Felix Depner (Schlüsselbeinbruch), Marc Droste (Muskelverletzung), Max Kretzer (Leiste), Philipp Hartmann, Markus Wieloch, Niclas Tewes (krank), Arbnor Jashari (im Aufbautraining), Kevin Wolf (Urlaub) werden wohl ausfallen. Hinter Felix Gronover, Konstantin Schoof und Martin Röös stehen Fragezeichen.

Startseite