1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Ems steht bei WSU auf dem Prüfstand

  8. >

Fußball: Kreisliga A

Ems steht bei WSU auf dem Prüfstand

Ostbevern/Westbevern/Telgte

In der Kreisliga A steht der vierte Spieltag auf dem Programm. Die heimischen Männeraufgebote müssen dabei allesamt auf des Gegners Platz antreten.

-khk/ni-

André Hollmann wird dem SV Ems Westbevern am Wochenende nicht zur Verfügung stehen. Foto: Foto: Kock

„Der Trainerwechsel bei der WSU macht die Aufgabe für uns sicherlich noch schwerer. Unser Ziel ist es, weiter im oberen Drittel mitzumischen“, sagt Andrea Balderi, Übungsleiter des SV Ems Westbevern, der für das Auswärtsspiel am Sonntag um 15 Uhr auf die Abwehrspieler André Hollmann und Fabian Engberding (Grippe) verzichten muss. Offen ist noch der Einsatz von Jan Nosthoff und Mats Ungruhe, während Nils Engberding wieder mitwirken kann. „Lassen wir die WSU gewähren, wird es für uns schwer. Allerdings sind auch wir nach vorne gut besetzt und stets für Tore gut.“

Der BSV Ostbevern läuft am Sonntag erst um 17 Uhr beim 1. FC Gievenbeck II auf. „Eine junge Truppe, schwierig einzuschätzen. Sie wird wohl im oberen Drittel mitspielen“, meint Trainer Daniel Kimmina. „Es wird sicherlich schwieriger als vor einer Woche.“ Da bezwangen die Blau-Weißen Eintracht Münster mit 6:2. Carsten Esser und Hendrik Hülsmann kehren ins Aufgebot zurück, Marco Bensmann und Carsten Knoblich fehlen weiterhin. „Wir wollen etwas mitnehmen“, so Kimmina.

Die SG Telgte II kennt den sonntäglichen Gegner (Anpfiff: 15 Uhr) Westfalia Kinderhaus III aus einem Vorbereitungsmatch, das spektakulär 7:5 für die Emsstädter endete. „Sie haben eine relativ langsame Defensive, aber vorne zwei gute Leute“, erinnert sich Björn Busch. „Wir haben einen Matchplan und hoffen, dass der aufgeht.“ Der SG-Coach muss auf David Kroli­kows­­ki, Julian Keller, Tobias Krumrein, Leon Brombach (alle im Urlaub) und Jannes Schmitz (beruflich verhindert) verzichten. Philipp Kosa kommt hinzu.

Startseite
ANZEIGE