1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Ems Westbevern kommt als Gruppensieger vor Freckenhorst weiter

  8. >

Fußball: Hallenkreismeisterschaft

Ems Westbevern kommt als Gruppensieger vor Freckenhorst weiter

Warendorf

Westbevern ließ in seiner Vorrunden-Gruppe sogar den TuS Freckenhorst hinter sich. Als Gruppenerster zog der SV Ems bei der Hallenkreismeisterschaft in die Endrunde ein. Am letzten Vorrunden-Tag spielen die SG Telgte und der BSV Ostbevern in einer Gruppe.

-rau-

Mit acht Toren der Spieler des Abends in Warendorf: Ems-Stürmer Hendrik Schlunz. Foto: Aumüller

Wow: Als Sieger der Vorrunden-Gruppe B ist Ems Westbevern am Freitagabend bei der 33. Fußball-Hallenkreismeisterschaft in Warendorf in die Endrunde (Sonntag ab 12.30 Uhr) eingezogen. Der A-Kreisligist ließ den punktgleichen Bezirksligisten TuS Freckenhorst hinter sich, der als Zweiter weiterkam. Der SC Füchtorf (A-Liga), RW Milte und SC Hoetmar (beide B-Liga) flogen raus.

Der SV Ems startete mit einer 1:2-Niederlage gegen Füchtorf. „Da standen wir schon mit dem Rücken zur Wand“, sagte Trainer Andrea Balderi. Der 5:0-Sieg gegen Hoetmar „hat uns Sicherheit gegeben“. Das 7:1 gegen Milte sorgte dann dafür, dass Westbevern vor dem letzten Match gegen Freckenhorst nur nicht höher als 0:8 hätte verlieren dürfen, um weiterzukommen. Das Team siegte gegen den TuS nach 0:2-Rückstand aber noch mit 4:3. Drei Tore erzielte Hendrik Schlunz in diesem Spiel, insgesamt kam er auf acht Treffer. Er wurde zum Spieler des Abends gekürt.

Als Sieger der letzten Auflage 2020 tritt Bezirksligist SG Telgte am heutigen Samstag als Titelverteidiger an – in der Gruppe D gemeinsam mit dem A-Kreisligisten BSV Ostbevern. Die weiteren Gegner ab 14.14 Uhr sind A-Ligist SC DJK Everswinkel und der spielstarke C-Ligist IFC Warendorf. Die beiden besten Teams qualifizieren sich für die Endrunde.

Die Telgter gewannen kurz vor Weihnachten beim Ausber-Cup in Everswinkel gegen den IFC mit 2:0. „Wir wollen wieder Spaß haben. Den hatten wir beim Ausber-Cup und daran wollen wir anknüpfen“, sagt SG-Spielertrainer Jan Plagge. Das klare Ziel sei es, auch am Sonntag dabei zu sein. Die Telgter laufen mit zwölf Feldspielern und wieder mit Torhüter Tim Augustin aus der zweiten Mannschaft auf.

Die Ostbeverner kommen mit acht Spielern plus Torwart Henning Everwin aus der dritten Mannschaft. „So ambitioniert sehen unsere Jungs das nicht“, sagt BSV-Coach Daniel Kimmina. „Wir wollen ein bisserl Spaß haben. Wenn es reicht, fahren wir am Sonntag wieder hin, sonst eben nicht.“

Startseite