1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Endlich die ersten Punkte für BSV Ostbevern in 2022

  8. >

Fußball: Kreisliga A

Endlich die ersten Punkte für BSV Ostbevern in 2022

Ostbevern

Lange hat‘s gedauert, am Sonntag hat‘s funktioniert: Die A-Liga-Fußballer des BSV Ostbevern haben im sechsten Meisterschaftsspiel 2022 den ersten Dreier eingefahren. Gleichzeitig ein sehr wichtiger, bringt er sie doch dem Ziel Klassenerhalt beträchtlich näher.

-khk-

Mittelfeldspieler Lukas Kowol (blaues Trikot) bereitete beide BSV-Treffer in Warendorf vor. Foto: Aumüller

Lange haben die Fußballer des BSV Ostbevern auf den ersten Dreier im Jahr 2022 warten müssen. Am Sonntagmittag bei Schlusslicht Warendorfer SU II hat es endlich geklappt. Mit dem 2:1 (1:0)-Erfolg ist man dem Klassenerhalt zudem sehr nahe gekommen. Ein Punkt fehlt noch aus den verbleibenden vier Begegnungen, da der SC Hoetmar bei sechs Zählern Rückstand lediglich noch zwei Spiele hat und der Drittletzte der A-Liga wohl keine Relegation bestreiten muss.

„Das war heute extrem wichtig“, urteilte Trainer Daniel Kimmina. Nach fünf Niederlagen in Folge habe der Dreier auch für den Kopf gutgetan. „Aufgrund der Spielanteile war er verdient. Tobias Jürgens hat in den 90 Minuten nicht einen Ball aufs Tor bekommen.“ Der einzige Gegentreffer (60.) resultierte aus einem Pressschlag nach einem völlig misslungenen Rückpass.

In der ersten Halbzeit kamen beide Aufgebote zu keinen nennenswerten Torchancen. Dennoch erzielte Lauren Kock nach einem Eckball von Lukas Kowol aus einem Gewühl die 1:0-Führung (27.). Nach einem genialen Kowol-Pass erhöhte Lucas Wigger (53.) auf 2:0. Dennoch musste der BSV in der Schlussphase noch einmal zittern. Zunächst ging ein WSU-Freistoß knapp am Gehäuse vorbei, dann knallte das Leder sogar noch einmal gegen den Pfosten.

BSV: Jürgens – Langanke, Büst, Schulze Hobeling, Hülsmann – Bensmann, Horstmann, Kowol (90.+2 Kipp) – Wigger (80. Wittkamp), Alali (80. Poßmeier), L Kock (57. Sanders). Tore: 0:1 Kock (27.), 0:2 Wigger (53.), 1:2 Strothoff (60.). Bes. Vorkommnisse: Gelb-Rot für Bensmann (90.+2).

Startseite
ANZEIGE