1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Entwarnung bei der SG Telgte

  8. >

Fußball: Kreisliga B und C

Entwarnung bei der SG Telgte

Telgte

Den beiden Spielern der zweiten und dritten Fußballmannschaft der SG Telgte, die sich mit dem Corona-Virus infiziert haben, geht es deutlich besser. Alle anderen Kicker beider Teams sind negativ auf Covid-19 getestet worden. Auch bei der SG wirkt sich das unterschiedliche Vorgehen der Gesundheitsämter aus.

Ralf Aumüller

Foto: Ralf Aumüller

Das Wichtigste zuerst: Die beiden Spieler der zweiten und dritten Fußballmannschaft der SG Telgte, die sich mit dem Corona-Virus infiziert haben (WN berichteten), „sind auf dem Weg der Besserung“, wie Jochen Enste mitteilt, der Abteilungsleiter und Corona-Beauftragte der SG-Fußballabteilung. Beiden gehe es deutlich besser.

Und Enste hat eine weitere gute Nachricht: Alle anderen Spieler beider Teams sind negativ auf Covid-19 getestet worden.

Wie gerade erst beim SV Drensteinfurt, wirkt sich jetzt auch bei der SG das unterschiedliche Vorgehen der Gesundheitsämter aus. Die SG-Kicker aus Münster, so berichtet Enste, müssen nicht in Quarantäne, die aus Telgte aber schon – und das für 14 Tage nach dem letzten Kontakt mit dem betroffenen Spieler.

Weil das erkrankte Kadermitglied der dritten Telgter Mannschaft zuletzt nicht mitgespielt hat, darf die Truppe wieder trainieren und aller Voraussicht nach auch am Sonntag in der Kreisliga C gegen den TuS Freckenhorst III antreten. Bei der SG-Zweiten sieht es anders aus. Da geht noch nichts wieder, auch die Partie des B-Kreisligisten am Sonntag bei Eintracht Münster III wurde abgesetzt.

Startseite