1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Esser-Kracher sichert BSV Ostbevern verdienten Dreier

  8. >

Fußball: Kreisliga A

Esser-Kracher sichert BSV Ostbevern verdienten Dreier

Ostbevern

Zwei Elfmeter und einen späten Siegtreffer für die Heimmannschaft bekamen die Zuschauer am Sonntag im Beverstadion zu sehen. Nun freut sich die BSV-Elf aufs Derby.

Von Karl-Heinz Kock

Den präzise geschossenen Elfmeter zum 0:1 konnte BSV-Torhüter Tobias Jürgens nicht parieren. Letztlich durfte er sich mit seinen Teamkollegen aber doch noch über einen 2:1-Heimerfolg freuen. Foto: Kock

Die Torchancen der A-Liga-Fußballer von BW Aasee II ließen sich an drei Fingern abzählen und doch hätten sie am Sonntag fast einen Zähler vom Gastspiel im Beverstadion mitgenommen. Erst ein später Treffer von Carsten Esser ermöglichte dem BSV Ostbevern noch einen 2:1-Heimerfolg und damit die Saisonpunkte 18 bis 20.

In der ersten Hälfte waren die Gastgeber klar die dominierende Mannschaft. Marco Bensmann und Falk Droste hätten mit Kopfbällen die Führung ebenso erzielen können wie kurze Zeit später Esser.

Aber es kam wie so häufig in solchen Situationen. Gelingt der einen Seite trotz Druckphase kein Treffer, nutzt die Gegenseite ihre erste Möglichkeit zum 0:1-Überraschungstor. Ein leichtfertig verursachter Foulelfmeter wurde von Nadeem Rabi (25.) verwandelt.

20 Minuten später zeigte der ansonsten sehr großzügig leitendende Unparteiische schon wieder auf den Punkt. Und diesmal ließ sich Mohamed Alali die Gelegenheit nicht nehmen. Er sandte das Leber präzise rechts oben in den Knick (45.).

In der zweiten Halbzeit touchierte zunächst ein Versuch von Esser die Querlatte, anschließend lenkte Aasee-Keeper Johannes Pörschke einen Weitschuss von Lars Schulze Hobeling gerade noch so über den Querbalken.

Erst ein langer Schlag von Falk Droste leitete in der 78. Minute die Entscheidung zu Gunsten der Hausherren ein. Esser brachte den passend in den Lauf gelegten Ball mit Wucht in den gegnerischen Maschen unter.

„Ein verdienter Sieg. Wir hatten klar die größeren Chancen“, urteilte BSV-Trainer Daniel Kimmina. „Und wir haben fast nichts zugelassen. Die drei Punkte sind wichtig. Am Donnerstag um 20 Uhr kommt Tabellenführer Ems Westbevern, da sind wir Außenseiter.“

BSV: Jürgens – Langanke (68. W. Alali), Droste, Bensmann (46. Müller), Hülsmann – Graf, Schulze Hobeling, Büst – M. Alali, Esser, Wittkamp (68. L. Kock). Tore: 0:1 Rabi (25./Elfmeter), 1:1 M. Alali (45./Elfmeter), 2:1 Esser (78.).

Startseite