1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Greta Bußmann punktet für den Potts’s-Pokal

  8. >

Reiten: Turnier des RV Gustav Rau Westbevern

Greta Bußmann punktet für den Potts’s-Pokal

Westbevern

Der RV Gustav Rau Westbevern hat es hinbekommen, bei seinem Turnier in der Halle einen Geländeparcours mit genügend Galoppier-Strecken anzubieten. In den Wertungsprüfungen für den Pott’s-Pokal punkteten auch die Reiterinnen des Gastgebers – allen voran Greta Bußmann.

Von Thomas Hartwig

Greta Bußmann vom RV Gustav Rau Westbevern gewann mit Primabella den Stilgeländeritt der Klasse A. In der Pott’s-Pokal-Wertung liegt sie nun an der Spitze. Foto: Hartwig

Eine rundum gelungene Veranstaltung boten am Wochenende die Mitglieder des Reit- und Fahrvereins Gustav Rau Westbevern den Reitern der Region mit einem Hallenturnier, dessen Höhepunkte die beiden Hallengeländeritte am Samstag und Sonntag waren. Die zählten auch als zweite Wertungsprüfung für die Vielseitigkeits-Serie des Pott’s-Pokals. Ein Zeugnis über die gute Ausbildungsarbeit und Nachwuchsförderung legten die Reiterinnen des gastgebenden Vereins ab, die gleich mehrere Siege und etliche vordere Platzierungen erreichten.

Das zeigte sich bereits im ersten Wettbewerb am Samstagmorgen, einer Dressurreiterprüfung der Klasse L. Mit der Wertnote 7,7 verfehlte Mia Katharina Große Hartlage vom RV Gustav Rau auf ihrem Hannoveraner Don Levisto nur knapp den Sieg. Im weiteren Verlauf gab es hauptsächlich Prüfungen und Wettbewerbe für die jüngsten Reiter, bevor es am Nachmittag zum Höhepunkt des Tages kam. In einem Stilgeländeritt der Klasse E, der für den Pott’s-Pokal zählte, starteten 32 Paare. Parcourschef Helmut Korte und die fleißigen Mitglieder des Vereins hatten eine Gelände-Hindernisbahn errichtet, die trotz der beengten Möglichkeiten einer Reithalle genügend Galoppier-Strecken bot. Es kam zu keinem Sturz und nur ein Paar erreichte das Ziel nicht.

Die beste Leistung boten Josephine Maria Wiegard (RV Oelde) und ihr Reitpony Pretty Diamond. Gleich als erstes Starterpaar gab es für ihren Ritt die gute Wertnote von 8,4, die im weiteren Verlauf der Prüfung kein anderer Teilnehmer mehr übertreffen sollte. Die Fahne der Gastgeber hielt Anna Zepke hoch, die mit Hardagold Halensee Sechste wurde (7,5).

Lynn Reher auf Platz vier

Im Kombinierten Wettbewerb, der aus einer A-Dressur am Samstag und einem Stilspringen der Klasse A am Sonntagmorgen bestand, hätten die Reiterinnen aus Westbevern fasst einen Doppelerfolg gelandet. Alexandra Decker mit Light My Fire (15,3 Punkte) und Laura Wellenkötter mit Cascada As (14,7 Punkte) mussten lediglich Sabrina Zurheiden (RV St. Hubertus Wolbeck) mit Like a Princess den Vortritt lassen (16,2 Punkte). Im Kombinierten Wettbewerb für die jüngsten Teilnehmer, bestehend aus einem Dressurreiter- und einem Stilspring-Wettbewerb, hatte Mia-Leni Brümmer (RFV Warendorf) mit Effigenie v.d.R. die Nase vorn (15,4 Punkte). Die Plätze drei bis fünf gingen mit Maike Schlieper mit Georgi (14,9 Punkte), Luisa Böhmer mit Centis (14,6 Punkte) und Tessa Schulze Hobbeling mit Brusso (14,3 Punkte) an die Gastgeber.

Krönender Abschluss des Turniers war am Sonntagnachmittag der Stilgeländeritt der Klasse A, der ebenfalls wieder mit einem optisch schönen und anspruchsvollen, aber fairen Parcours überzeugte. Die Mitglieder des ausrichtenden Vereins hatten nochmals Grund zum Jubeln. Der Sieg ging an Greta Bußmann (RV Gustav Rau). Mit der Westfalenstute Primabella aus der Zucht ihres Vereinskollegen Josef Rosendahl erzielte sie die Note 7,8. Auf dem vierten Platz landete Lynn Reher (RV Gustav Rau) auf Free d´Rieke (7,5).

In der Serie des Pott’s-Pokals gibt es mit den Ergebnissen aus Westbevern nach zwei von insgesamt sechs Wertungen auf den Top-Plätzen diesen Zwischenstand: 1. Lilli Sofie Appelbaum (RZFV Ennigerloh-Neubeckum) mit Despacito und Greta Bußmann (RV Gustav Rau Westbevern) mit Primabella (jeweils 56 Punkte); 3. Josephine Maria Wiegard (RV Oelde) mit Pretty Diamond (50 Punkte); 4. Paul Suttorp (RFV Alverskirchen-Everswinkel) mit Remy Mateng (48 Punkte); 5. Anna Löfken (RV Telgte-Lauheide) mit Out oft he Blue (42).

Alexander Prinz

Startseite