1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Gute Resonanz auf das Hallenturnier des RV Telgte-Lauheide

  8. >

Reiten: Vielseitigkeits-Late-Entry

Gute Resonanz auf das Hallenturnier des RV Telgte-Lauheide

Telgte

Der RV Telgte-Lauheide richtete über zwei Tage ein Hallen-Late-Entry in der Vielseitigkeit aus. Knapp 100 Starter zählte der Veranstalter auf der Reitanlage Korte. Anna Löfken sorgte für den sportlichen Höhepunkt aus Sicht des Gastgebers.

Von Ralf Aumüller

Hat allen Grund zum Strahlen: Anna Löfken vom RV Telgte-Lauheide gewann mit Out of the Blue den Stil-Geländeritt der Klasse A* der Junioren. Foto: privat

Am Samstag rund 50 Teilnehmer, am Sonntag noch einmal so viele: Knapp 100 Reiter und Reiterinnen sattelten am vergangenen Wochenende auf der Anlage Korte ihre Pferde und Ponys. Der RV Telgte-Lauheide hatte zu einem Hallen-Late-Entry in der Vielseitigkeit eingeladen. Drei Prüfungen standen bei diesem Turnier mit spätem Nennungsschluss auf dem Programm: Am ersten Tag ein Geländereiterwettbewerb und ein Stil-Geländeritt der Klasse E sowie am zweiten Tag ein Stil-Geländeritt der Klasse A*, der in zwei Abteilungen für Junioren und für Junge Reiter/Reiter ausgeschrieben war.

„Wir sind sehr zufrieden, Wir hatten ein sehr gutes Nennungsergebnis und auch eine sehr gute Nennungserfüllung“, bilanzierte Turnierleiterin Andrea Korte. Kein Unfall, kein Sturz trübte das Bild. „Wir haben von vielen Teilnehmern ein positives Feedback bekommen, dass wir überhaupt noch etwas angeboten haben.“

Für alle Beteiligten – Starter, Begleiter, Offizielle, Zuschauer – galt die 2G-Regel. „Alle, die auf den Hof gekommen sind, haben wir überprüft. Man hat gemerkt, dass die meisten auch kontrolliert werden wollten. Das war sehr gut“, sagte Korte. Der Aufwand habe sich angesichts des kleinen Turniers in Grenzen gehalten.

Auch aus sportlicher Sicht fiel das Fazit der Turnierchefin positiv aus. „Wir haben viele schöne Runden gesehen“, lobte Korte. Der gastgebende Verein durfte sich auch über einen Prüfungssieg freuen. Anna Löfken vom RV Telgte-Lauheide gewann den Stil-Geländeritt der Klasse A* in der U 18-Konkurrenz. Mit Out of the Blue bekam sie die Wertnote 8,4. Greta Bußmann vom RV Gustav Rau Westbevern platzierte sich mit Primabella und einer 7,6 als Sechste.

Im Stil-Geländeritt Klasse A* der Ü 18 landete Lynn Reher vom RV Gustav Rau mit Free D’Rieke und der Wertnote 7,6 auf dem dritten Rang. Vereinskollegin Clara Prinz brachte am Tag zuvor im Stil-Geländeritt Klasse E das Kunststück fertig, sich mit zwei Vierbeinern mit derselben Wertnote (7,7) zu platzieren. Auf dem geteilten fünften Rang landete sie mit Mount Pleasant und mit Kambrina WE. Laura Wilming vom RV Ostbevern schaffte es mit Falada und der Wertnote 7,4 noch als 13. in die Platzierung. Das Paar hatte zuvor im Gelände­reiterwettbewerb den vierten Rang belegt (WN 7,8).

Ende Februar plant der RV Telgte-Lauheide bei Korte wieder ein Hallen-Late-Entry in der Vielseitigkeit – in identischer Form wie am vergangenen Wochenende.

Startseite
ANZEIGE