1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Gute Vorbereitung mit Wermutstropfen

  8. >

Fußball: A-Ligist SV Ems Westbevern

Gute Vorbereitung mit Wermutstropfen

Westbevern

Die Vorbereitung auf den zweiten Saisonteil ist aus Sicht von Westbeverns Coach Andrea Balderi gut verlaufen. Allerdings gab es auch einen Wermutstropfen. Heute soll für die Emser Fußballer der Startschuss in Beelen erfolgen. Zuletzt machte aber die Flutlichtanlage am Spielort Probleme.

Karl-Heinz Kock

Adrian König (r.) hat Ems seine Zusage auch für 2020/21 gegeben, Thilo Dierkes (M.) wird im Sommer zum SC Münster 08 wechseln. Foto: Aumüller

Mit dem Auswärtsspiel beim Tabellenzehnten BW Beelen möchte der SV Ems Westbevern heute Abend in den zweiten Teil der Fußball-Kreisliga A1 starten. Aufgrund eines Defekts an der Flutlichtanlage hängt die Austragung der Begegnung allerdings am seidenen Faden. „Wir wollen gerne spielen“, verleiht Beelens Coach Volker Franz seiner Hoffnung Ausdruck, dass das Problem behoben und die Partie wie geplant um 19.30 Uhr angepfiffen wird. Ems-Coach Andrea Balderi äußert sich im Vorfeld zu interessanten Punkten rund um die Mannschaft.

Vorbereitung:„Die ist sehr gut verlaufen. Wir hatten nur vier Wochen, aber die waren intensiv. Wir hatten immer mindestens 15 Spieler beim Training. Die erzielten Ergebnisse sind sekundär, ich habe in den Spielen sehr oft ausgewechselt.“

Personallage:„Die ist gut. Der einzige Wermutstropfen ist, dass Michael Licher im Training erneut Schmerzen hatte und nun auf eine MRT-Untersuchung wartet. Jan Nosthoff, Adrian König und andere sind wieder dabei. Wir haben viele Optionen und fahren mit sieben Ersatzspielern nach Beelen.“

Der erste Gegner:„BW Beelen ist gut gestartet. Jetzt sind wir auf Tuchfühlung. Beelen hat eine gute Offensive, aber auch Schwierigkeiten in der Defensive. Ich bin froh, dass wir am Donnerstag spielen. Anschließend hat die Mannschaft bis Dienstag frei.“

Das Auftaktprogramm:„Danach spielen wir gegen Westfalia Kinderhaus II, gegen die wir in der Hinrunde neun Stück kassiert haben. So ein Match spielst du nur einmal in der Saison.“

Das Saisonziel:„Vor unseren vielen Verletzungen war Platz neun das Ziel. Ich fühle mich wohl, wo wir jetzt stehen. Es werden noch viele Punkte verteilt, wir wollen nicht unten reinrutschen. Je früher wir punkten, desto leichter wird das.“

Thilo Dierkes:„Er wechselt im Sommer zu Münster 08 in die Bezirksliga. Er ist fit, gerade mal 21, hat gute Spiele gemacht und versucht nun den Schritt. Mit ihm und Hannes John verlieren wir in zwei Jahren zwei starke Spieler. Immerhin hat Adrian König frühzeitig signalisiert bleiben zu wollen.“

Aufsteiger:„Meister wird Münster 08 II, aber ich glaube nicht, dass sie aufsteigen wollen. Sie werden eine gute Mannschaft in der Bezirksliga und ein Team für junge Spieler in der A-Liga haben wollen. Gelmer hat neue Leute geholt, aber auch Sassenberg und Warendorf wollen hoch. Von Platz zwei bis sechs haben alle Mannschaften eine Chance.“

Startseite