1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Kantersiegdes BSV inKinderhaus

  8. >

Fußball: Kreispokal

Kantersiegdes BSV inKinderhaus

Ostbevern

Zu einem mühelosen 9:0-Auswärtserfolg kamen die Westfalenliga-Fußballerinnen des BSV Ostbevern beim A-Ligisten Westfalia Kinderhaus. Zwei Spielerinnen zeigten sich dabei besonders treffsicher.

-khk-

Frieda Kemper gelangen vier Tore beim 9:0-Auswärtserfolg der BSV-Damen in Kinderhaus. Foto: Foto: Aumüller

Standesgemäß mit 9:0 (3:0) behielten die Westfalenliga-Fußballerinnen des BSV Ostbevern im Pokalspiel der ersten Runde beim A-Ligisten Westfalia Kinderhaus die Oberhand.

„Wir wollten gleich in den ersten zehn Minuten zeigen, wer die ranghöhere Mannschaft ist und zwei Treffer erzielen“, berichtet Co-Trainer Dominik Vollbrecht, der den etatmäßigen neuen Coach Christian Rusche am Sonntag an der Seitenlinie vertrat, von den Plänen der Gäste. „Wir sind den Gegner mit hohem Pressing angelaufen und haben zudem von drei Torwartfehlern profitiert.“ Bei den Torerfolgen von Julia Mende (4.), Frieda Kemper (19.) und Laura Rieping (22.) sah die Kinderhauser Torfrau nicht gut aus.

„Nach dem Wechsel haben wir wieder viel Druck gemacht, die Kugel gut laufen lassen und schöne Tore erzielt“, so Vollbrecht. Irgendwann habe es kaum noch Gegenwehr von Kinderhaus gegeben. Kemper trug sich insgesamt viermal in die Torschützenliste ein, dreimal traf Mende, je einmal Rieping und Kim Weber.

BSV-Frauen: Aland – Feldmann (46. Koenen), Samberg (60. Haverkamp), Bröcker (65. Poßmeier), Mahnke – Rieping, Glenzki, Kemper – Beste, Mende, Weber (65. Hugenroth). Tore: 0:1 Mende (4.), 0:2 Kemper (19.), 0:3 Rieping (22.), 0:4 Mende (47.), 0:5 Weber (52.), 0:6 Kemper (57.), 0:7 Kemper (59.), 0:8 Kemper (80.), 0:9 Mende (89.).

Startseite