1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Keine Chance für BSV in Gelsenkirchen

  8. >

Sportkegeln: NRW-Liga

Keine Chance für BSV in Gelsenkirchen

Ostbevern

Sie hatten es vorher geahnt, dass es schwierig werden würde mit dem Punkten auf Gelsenkirchener Bahnen. Und so kam es dann auch: Für den BSV war trotz teilweise guter Ergebnisse nichts holen.

Christoph Nowag war mit 828 Holz bester BSVer. Foto: Aumüller

Die Ostbeverner Sportkegler mussten in Gelsenkirchen in eine klare Niederlage einwilligen. Die dortigen Bahnen sind kein gutes Geläuf für die BSV-Sportler. Konnten Christoph Nowag mit 828 Holz und Martin Börschmann mit 766 Holz im ersten Block noch einigermaßen mithalten und den Rückstand auf 40 Holz begrenzen, so wurde es anschließend schon deutlich.

Niko Schäfer hielt mit 800 Holz noch gut dagegen, aber Markus Czauderna, der lediglich auf 728 Holz kam, musste seinen Gegner davon ziehen lassen. Nach vier Keglern betrug der Rückstand schon 193 Holz.

Im abschließenden Block wurde der Rückstand noch einmal größer. Die Gastgeber legten 852 und 895 Holz nach, während Thomas Maas mit 715 Holz und Niklas Verenkotte mit 694 Holz nichts mehr an der klaren Niederlage ändern konnten.

Somit ging der Gelsenkirchener 3:0-Sieg mit 5062:4531 Holz (Zusatzwertung 54:24) in Ordnung.

Das zweite Ostbeverner Aufgebot gewann in der Oberliga knapp mit 3:0 (3105:3104, Zusatzwertung 19:17) in Lippstadt. Die Drittvertretung holten bei der SKG Bielefeld überraschend den Zusatzpunkt.

Startseite