1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Kreispokal: BSV Ostbevern erwartet Borussia Münster

  8. >

Fußball

Kreispokal: BSV Ostbevern erwartet Borussia Münster

Ostbevern

Die Fußballer des BSV Ostbevern wollen sich am Donnerstagabend für das Viertelfinale im Kreispokal qualifizieren. Allerdings steht ihnen bei diesem Vorhaben ein Bezirksligist im Weg.

-khk-

Mohamed Alali steht dem BSV Ostbevern im Pokalmatch nicht zur Verfügung. Foto: Foto: Kock

Die A-Liga-Fußballer des BSV Ostbevern begrüßen heute Abend um 20 Uhr den Bezirksligisten Borussia Münster zum Achtelfinale im Kreispokal. Dabei wird den Blau-Weißen in etwa der gleiche Kader zur Verfügung stehen wie am Sonntag beim 5:2-Auswärtserfolg bei Münster 05. Mohamed Alali ist nicht dabei, dafür kehrt Carsten Knob­lich ins Aufgebot zurück.

„Wir haben nichts zu verlieren. Der Druck liegt beim Gegner. Wir gehen die Aufgabe locker, aber ernsthaft an – wie jedes Pflichtspiel“, sagt BSV-Trainer Daniel Kimmina. „Der Pokal hat keine Priorität, die liegt auf dem Sonntagmatch gegen Füchtorf. Wir wollen das Spiel so lange wie möglich offen halten. Aber es muss schon eine Menge zusammenkommen, um einen Bezirksligisten auszuschalten.“

Personell hat es bei den Münsteranern nach dem Landesliga-Abstieg einen Umbruch gegeben. „Sieben, acht Neue sind gekommen“, so der BSV-Übungsleiter. Geblieben ist der Ex-Westbeverner Hannes John, der Kapitän des Borussia-Teams ist. „Aber vielleicht bringen sie ja auch Leute, die zuletzt weniger gespielt haben.“

Schon qualifiziert für das Viertelfinale sind Westfalia Kinderhaus, VfL Wolbeck, SV Rinkerode, SC Münster 08, TuS Hiltrup und der TuS Freckenhorst. Zudem stehen sich am 19. Oktober Concordia Albachten und der 1.FC Gievenbeck gegenüber.

Startseite