1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Landestrainer Michael Settertobulte zu Gast beim RV Ostbevern

  8. >

Reiten: Dressurlehrgang

Landestrainer Michael Settertobulte zu Gast beim RV Ostbevern

Ostbevern

Michael Settertobulte, westfälischer Landestrainer der Dressurreiter, nahm sich Zeit für einen Lehrgang beim RV Ostbevern. In Einzel-Unterrichtseinheiten gab er wertvolle Tipps für die weitere Trainingsarbeit und für die Vorbereitung auf die grüne Saison. Settertobulte kommunizierte mit den Teilnehmern über Funk.

Pferdewirtschaftsmeister mit Grand-Prix-Erfahrung: Michael Settertobulte, westfälischer Landestrainer Dressur, trainierte die Reiterinnen und Reiter in Ostbevern. Foto: Manfred Wibbels

Nach dem Motto „Ohne Fleiß kein Preis“ und in Anlehnung an den Sieg im Sparkassen-Dressurpokal des Kreisreiterverbandes Warendorf im vergangenen Jahr bot der RV Ostbevern einen Lehrgang an. Anika Cappenberg, die Dressurbeauftragte des Vereins, konnte dafür den westfälischen Landestrainer der Dressurreiter Michael Settertobulte aus Delbrück gewinnen.

Settertobulte, Pferdewirtschaftsmeister mit Grand-Prix-Erfahrung, war unter anderem auch als Ausbilder auf dem Schafhof von Ann Kathrin Linsenhoff tätig. Er gilt als exzellenter Lehrmeister in allen Dressur-Klassen. Settertobulte gab den Ostbeverner Reiterinnen und Reitern in mehreren Einzel-Unterrichtseinheiten wertvolle Tipps für die weitere Trainingsarbeit und für die Vorbereitung auf die grüne Saison.

Dabei nutzte er die moderne Technik des Coach-Phones, mit der er über Funk direkt kommunizierte und somit die Konzentration der Lehrgangsteilnehmer hochhielt. Die seien begeistert gewesen von der Art und dem Umfang der Reitstunden, heißt es in einer Mitteilung des RVO.

Abschließend bestätigte der Landestrainer den Ostbeverner Dressurreitern ein hohes Ausbildungsniveau. So blickt die Dressurbeauftragte des RVO mit Zuversicht auf 2023. Als Zielsetzung rief Cappenberg die Titelverteidigung bei der Dressurpokal-Serie aus.

Startseite