1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Niederlagen für zwei TCO-Herrenteams

  8. >

Tennis: Hallenrunde

Niederlagen für zwei TCO-Herrenteams

Ostbevern

Sowohl die Herren 30 als auch die Herren 40 des TC Ostbevern mussten am Wochenende in Niederlagen einwilligen. Eine davon fiel deutlich aus – die andere eher knapp.

Die Herren 40 des TC Ostbevern mussten in eine 2:4-Niederlage gegen den TC St. Mauritz II einwilligen. Foto: TCO

Chancenlos waren die Herren 30 des TC Ostbevern in ihrem Bezirksliga-Duell mit dem TV Emsdetten. Gegen deutlich höher eingestufte Gäste-Spieler unterlag das TCO-Team glatt mit 0:6 und liegt nun nach der Hälfte der Spielzeit auf einem der beiden Abstiegsplätze. Marcus Borgmann (2:6; 2:6), Matthias Mansla (1:6; 1:6), Max Heusel (3.6; 2:6) und Sven Gerdhenrich (6:7; 1:6) blieb in den Einzeln ein Satzgewinn verwehrt. Auch in den anschließenden Doppeln waren Borgmann/Mansla (1:6; 1:6) und Lorenz/Gerdhenrich(1:6; 2:6) den starken Emsdettenern unterlegen. In der nächsten Begegnung beim direkten Abstiegskonkurrenten SV Mauritz II fällt am 11. Februar bereits eine Vorentscheidung im Kampf um den Klassenerhalt. Eine unglückliche 2:4-Niederlage gegen TC St. Mauritz II kassierten die Herren 40 in der Kreisliga. Spitzenspieler Andreas Wobker (6:4; 6:3) und Andreas Seidel (6:1; 6:0) brachten den TCO mit zwei blitzsauberen Siegen in Front, doch Mauritz konnte durch Siege über Reinhold Spahn (1:6; 5:7) und Andreas Imholt (3:6; 6:4; 5:10) ausgleichen. Nach der klaren 1:6 und 1:6-Niederlage von Karl-Heinz Spahn/Clemens Börger verpasste das Duo Roland Stockhorst/Ralf Droste (6:3; 3:6; 7:10) das Unentschieden nur hauchdünn.

Startseite