1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Nowag-Aulenbrock belegt mit Damiro Platz zwei hinter Ingrid Klimke

  8. >

Reiten: Agravis-Cup

Nowag-Aulenbrock belegt mit Damiro Platz zwei hinter Ingrid Klimke

Ostbevern

In einer Dressurprüfung der Klasse S*** landete Bianca Nowag-Aulenbrock vom RV Ostbevern mit Damiro auf Platz zwei hinter Ingrid Klimke. Vermutlich hätte es zum Sieg gereicht, wenn sich die Reiterin nicht zu einer besonderen Form des Lobes hätte hinreißen lassen.

-rau-

Bianca Nowag-Aulenbrock vom RV Ostbevern landete mit Damiro auf Rang zwei in der Dressurprüfung der Klasse S***. Foto: Aumüller

Es war Übereifer. Aber auf jeden Fall gut gemeint. Mitten in der Dressurprüfung der Klasse S*** am Donnerstagabend beim Agravis-Cup in Münster tätschelte Bianca Nowag-Aulenbrock ihrem Damiro mehrmals den Hals – als besondere Anerkennung für gelungene Zweierwechsel. „Da habe ich über-euphorisch zu viel gelobt, ihn etwas durcheinandergebracht und damit wohl den Sieg verschenkt“, nahm die Reiterin des RV Ostbevern alle Schuld auf sich.

Wobei: So tragisch war es ja auch nicht. Nowag-Aulenbrock belegte in der Nachwuchspferde-Tour mit dem Zehnjährigen mit 70,176 Prozent den zweiten Platz hinter Ingrid Klimke (Münster) mit SAP Freudentänzer und 70,702 Prozent. „Damiro hat einen super Job gemacht, ich bin sehr zufrieden“, sagte die selbstständige Trainerin und Bereiterin. „Ich bin erst das zweite Mal mit ihm eine Drei-Sterne-S-Prüfung gegangen und das erste Mal bei solch einer Kulisse.“ Die Zuschauerzahl in der Messehalle Nord war zwar nicht groß, die störenden Nebengeräusche waren aber speziell.

Nowag-Aulenbrock plant an diesem Wochenende beim Agravis-Cup noch Starts mit ihrem Erfolgspferd Florine in den großen Prüfungen auf Grand-Prix-Niveau. „Die letzten zwei, drei Turniere waren sehr gut, und die Stute ist gut drauf“, gibt sie sich optimistisch.

Startseite