1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Pflichtaufgabe im Pokal solide gelöst

  8. >

Fußball: SG-Damen

Pflichtaufgabe im Pokal solide gelöst

Telgte

Die Pflichtaufgabe im Achtelfinale des Kreispokals haben die Fußballerinnen der SG Telgte solide gelöst. Am Sonntag wollen sie gegen Recke die ersten Meisterschaftspunkte 2021/22 einfahren. Allerdings fehlen mehrere Spielerinnen.

-khk-

Alexandra Füchtenbusch (l.) Foto: Kock

„Wir haben unsere Pflichtaufgabe relativ souverän erfüllt“, berichtet Coach Sebastian Wende vom Pokal-Auftritt seiner Telgter Fußballerinnen beim B-Ligisten SG Milte/Sassenberg. Dieser versuchte, mit zehn Spielerinnen um den eigenen Strafraum herum, die Räume eng und dem Gegner das Toreerzielen schwer zu machen.

So blieb der Führungstreffer von Alexandra Füchtenbusch (15.), die insgesamt dreimal erfolgreich war, dann auch lange Zeit der einzige Torerfolg für die Gäste. Rieke Salomon, die frühzeitig für Zara Krcic (Oberschenkelzerrung) gekommen war, Leona Mors, Linda Focke und Selin Baysal gelangen die übrigen Treffer.

Im Viertelfinale treffen die SG-Damen auf den Ortsnachbarn BSV Ostbevern. Das Duell ist für den 20. Oktober (Mittwoch) angesetzt.

SG-Damen: Rodrigues Santos – Mors, Krcic (8. Salomon), Joswowitz (56. Melchert) – Baysal, Plagge, Jocksch, Deipenwisch (61. Klein Weischer), Fipke – Füchtenbusch, Honermann (62. Focke). Tore: 0:1 Füchtenbusch (15.), 0:2 Salomon (41.), 0:3 Füchtenbusch (44.), 0:4 Mors (53.), 0:5 Focke (65.), 0:6 Füchtenbusch (83.), 0:7 Baysal (89.).

Am Sonntag begrüßen die Telgter Frauen den TuS Recke. Im dritten Landesliga-Match 2021/22 soll endlich das erste Erfolgserlebnis her. Der Gegner hat bislang ein Unentschieden auf der Habenseite. „Wir sind gut beraten, die ersten Punkte einzufahren, um in der Tabelle eine andere Richtung einzuschlagen“, fordert Wende.

Alexandra Füchtenbusch und Ina Holtmann sind privat verhindert. Jennifer Joswowitz ist als Wahlhelferin im Einsatz, ihr Mitwirken ist ebenso fraglich wie das von Marion Osthues und Zara Krcic. Spielerinnen aus der zweiten SG-Mannschaft werden aushelfen.

Startseite