1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. RV Ostbevern dominiert die Dressur

  8. >

Reiten: Kreis-Bestenlisten

RV Ostbevern dominiert die Dressur

Ostbevern/Telgte/Westbevern

In den Bestenlisten veröffentlicht der Kreisverband Warendorf die erfolgreichsten Reiter des Jahres, gewertet nach Punkten. In der Dressur dominiert der RV Ostbevern, im Fahrsport ist der RFV Gustav Rau Westbevern sehr stark.

Von Thomas Hartwig

Bianca Nowag-Aulenbrock vom RV Ostbevern belegt den Spitzenplatz in der Dressur. Foto: Hartwig

Ein schöner Service: Die erfolgreichsten Pferdesportler des Kreises Warendorf lassen sich mittlerweile in einer Rangliste nachlesen. Der Kreisreiterverband nutzt bei dieser Übersicht die Auswertung der Jahresranglistenpunkte durch die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN).

Jürgen Höfler auf Platz zwei

Die Dressur dominieren die Ostbevernerinnen. In der Bilanz stehen 411 aktive Turnierreiterinnen und -reiter aus dem Kreisverband. Den Spitzenplatz belegt Bianca Nowag-Aulenbrock (RV Ostbevern), die auf 21 722 Punkte kommt. Mit 19 714 Punkten folgt Jürgen Höfler (RV Gustav Rau Westbevern) auf Platz zwei. Dritte ist Vivien Borgmann (Ostbevern), die als Amateurin beachtliche 6852 Punkte zu verzeichnen hat. Auf den weiteren Top-Ten-Plätzen folgen: 4. Anna-Lena Vosskötter (RVO/6294 Punkte), 5. Anna Friederike Noack (RV Alverskirchen-Everswinkel/5600), 6. Nicole Franzke (RV Milte-Sassenberg/4570), 7. Franziska Vosskötter (RVO/4400), 8. Raphaelle Borgmann (Schweiz/Milte-Sassenberg/ 4165), 9. Juan Manuel Vidal Testal (Spanien/Milte-Sassenberg/4155) und 10. Sabine Bremer (RV Ennigerloh-Neubeckum/3824).

Andre Schäfer auf Rang zehn

Im Springen erzielten 406 Aktive Punkte. Am fleißigsten zeigte sich Hannah-Michelle Wilken (RV Warendorf), die nicht weniger als 13 377 Punkte sammelte und damit Sönke Fallenberg (PSV Wessenhorst/10 284) auf Platz zwei verwies. Die für den RV Milte-Sassenberg startende Jana Fink rangiert mit 9883 Punkten auf Platz drei. Die weiteren Ränge im Springen: 4. Steffen Eikenkötter (RV Geisterholz/9424), 5. Jan Andre Schulze Niehues (Warendorf/7347), 6. Martin Fink (Milte-Sassenberg/7145), 7. Reinhard Lütke Harmann (Albersloh/6714), 8. Alexander Rottmann (RV Vornholz/5559), Mia-Charlotte Becker (Albersloh/5381) und 10. Andre Schäfer (Ostbevern/3392).

Platz sieben in der Vielseitigkeit: Loris Barenbrock vom RV Telgte-Lauheide. Foto: Penno

In der Vielseitigkeit taucht der Nachname Ostholt gleich dreimal in den Top Ten auf. So belegt Andreas Ostholt (RV Vornholz) mit 1551 Punkten den Spitzenplatz. Seine Schwägerin Sara Algotsson-Ostholt (Schweden/RV Warendorf) folgt mit 1486 Punkten auf Platz zwei. Siebter ist Loris Barenbrock vom RV Telgte-Lauheide. Die Platzierungen: 4. Ann-Catrin Bierlein (Warendorf/725), 5. Elena Otto-Erley (Warendorf/520), 6. Frank Ostholt (Warendorf/325), 7. Loris Barenbrock (Telgte-Lauheide/265), 8. Maxima Hohenhorst (PSV Wessenhorst/250), 9. Annika Schnüpke (Westbevern/185) und 10. Ashish Limaye (Indien/Warendorf/175). Insgesamt wurden 72 Reiter erfasst.

Bester bei den Einspännern Pferden: Aloys Schulze Temming-Hanhoff vom RFV Gustav Rau Westbevern. Foto: Penno

Im Fahrsport wurden in vier verschiedenen Kategorien Punkte gesammelt. Meistens ganz vorne dabei: der Reit- und Fahrverein Gustav Rau Westbevern. Bei den Einspännern Ponys gehen die Podestplätze an: 1. Patrick Hanisch (Ennigerloh-Neubeckum/4235), 2. Anne Uphus (Ostenfelde-Beelen/524) und 3. Daniel Tepper (Westbevern/301). Das Spitzentrio bei den Einspännern Pferden bilden: 1. Aloys Schulze Temming-Hanhoff (Westbevern/437), 2. Anna-Lina Kreickmann (Ostenfelde (219) und 3. Christian Gehlich (Ennigerloh-Neubeckum/163). Bei den Zweispännern Ponys führt Tim Schäferhoff (Westbevern/8694) vor Johanna Möllers (Westbevern/281) und André Schulze Hobbeling (Westbevern/231). Einzige und damit beste Punktesammlerin bei den Zweispännern Pferden war Lea Knoche (Ostenfelde).

Startseite