1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. RV Ostbevern holt in Warendorf Silber

  8. >

Reiten: Kreisjugendturnier

RV Ostbevern holt in Warendorf Silber

Ostbevern/Telgte/Westbevern

Wieder ein starkes Mannschaftsergebnis für den RV Ostbevern: Beim Kreisjugendturnier in Warendorf holte der RVO Silber. Das gemischte Team aus Telgte-Lauheide und Westbevern belegte den vierten Platz. Der Wettkampf war hochspannend bis zum Schluss.

Von Ralf Aumüller

Große Truppe für die Kreisjugendstandarte: Der RV Ostbevern (rechts, silberne Schleifen) belegte den zweiten Platz und die Startgemeinschaft: RV Ostbevern/RV Lippborg-Unterberg (links) den siebten Rang. Foto: privat

Die Leistungsdichte beim Kreisjugendturnier in Warendorf war enorm. In dem Mannschaftswettkampf auf A-Niveau holte der Sieger RV Ennigerloh-Neubeckum 109 Punkte. Als Zweiter kam der RV Ostbevern auf 108,63 Zähler. Ein Wimpernschlag, mehr ist das nicht. Der Dritte, Gastgeber RV Warendorf, lag mit 107,27 Punkten auch nicht gerade weit zurück.

Also ärgern über den hauchdünn verpassten Sieg? „Nein, überhaupt nicht. Alle haben sich über das Ergebnis gefreut. Intern hatten wir das Ziel ausgegeben, unter die ersten drei zu kommen“, betonte Barbara Möllers. Die RVO-Mannschaftsführerin stellte grundsätzlich fest: „Es sind alle schon mal richtig gut, die überhaupt eine Mannschaft stellen konnten.“

Acht Teams waren es am Wochenende in Warendorf. Die gemischte Equipe des RV Telgte-Lauheide und des RV Gustav Rau Westbevern landete mit 107,17 Punkten auf dem vierten Rang. Die Startgemeinschaft RV Ostbevern und RV Lippborg-Unterberg kam auf Platz sieben.

Die gemischte Mannschaft des RV Telgte-Lauheide und des RV Gustav Rau Westbevern landete beim Kreisjugendturnier auf dem vierten Platz. Foto: privat

Die Teilnehmer an der Kreisjugendstandarte mussten vier Teilprüfungen absolvieren: eine A-Dressurreiterprüfung, eine Mannschafts-A*-Dressur mit Vormustern, ein A*-Stilspringen und ein Springen der Klasse A**. Ennigerloh-Neubeckum legte den Grundstein zum Sieg in der Mannschafts-Dressur.

Der RVO belegte in dieser Teilprüfung den dritten Platz im Gesamteindruck. Im Zwei-Sterne-Springen feierte Ostbevern einen Doppelsieg durch Pit Strotjohann (Erster) und Carina Knappheide. Zum Team gehörten außerdem Laura Wilming, Greta Börnemann, Tialda Snethkamp, Sophia Bußmann, Luisa Bußmann und Jule Rasche-Peveling.

In einer Kombinierten Prüfung der Klasse E erreichte die Equipe des RV Ostbevern in Warendorf den dritten Platz. Foto: privat

Der RVO war mit einer sehr jungen Mannschaft angetreten. „Mit dieser Truppe können wir noch einige Jahre beim Kreisjugendturnier starten und voll angreifen“, verkündete Möllers nichts Gutes für die Konkurrenz.

Auch Andrea Korte, Verantwortliche der Mix-Mannschaft aus Lauheide und Westbevern, hatte gute Laune. „Mit dem vierten Platz sind wir alle sehr zufrieden“, sagte sie. Was Korte wichtig war: „Dass alle Reiterinnen ihren Teil zum guten Ergebnis beigetragen haben, finde ich als Trainerin besonders zufriedenstellend und motivierend.“ Zum Team zählten Greta Bußmann, Elisa Holtmann, Rosa Veltmann, Anna Löfken, Diane Linnemann, Carolin Cordes und Felicia Niederhofer.

Für die Startgemeinschaft Ostbevern/Lippborg-Unterberg hatte Mannschaftsführerin Ann-Katrin Müller Constanze Schulz, Christin Struffert, Leni Jenschke, Johannes Wieler, Tanja Knappheide, Sofie Redder sowie vom RV Lippborg-Unterberg Vianne Eßer und Lynn Gohmann aufgeboten.

In einer Kombinierten Prüfung der Klasse E erreichte der RV Ostbevern den dritten Platz unter fünf Mannschaften mit Laura Wilming, Luisa Bußmann, Sophia Bußmann und Annalena Lübbers.

Startseite
ANZEIGE