1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. SG Telgte startet in die Vorbereitung – Trainerfrage noch offen

  8. >

Fußball: Frauen-Landesliga

SG Telgte startet in die Vorbereitung – Trainerfrage noch offen

Telgte

Die SG Telgte startet in die Vorbereitung auf die Rückrunde. Bis zum ersten Punktspiel gegen den Tabellenführer bleiben viereinhalb Wochen. Die Trainerfrage soll „in Ruhe“ geklärt werden, sagt Coach Sebastian Wende.

-rau-

Die SG-Frauen starten am 6. März gegen Arminia Ibbenbüren II in die Rückrunde. Hier eine Szene mit Ina Plagge (l.) von der 1:5-Hinspiel-Niederlage gegen den späteren Herbstmeister. Foto: Aumüller

Viereinhalb Wochen müssen reichen. So lange haben die Fußballerinnen der SG Telgte jetzt Zeit, sich für die Rückrunde in Form zu bringen. Der Landesligist startet am heutigen Mittwochabend in die Vorbereitung.

Der Kader vergrößert sich mit Mittelfeldspielerin Esther Kleinfeld vom A-Kreisligisten BSV Ostbevern II (WN berichteten). Der Telgter Trainer Sebastian Wende traut der Schwester von SG-Spielerin Sarah Fipke den Sprung zwei Klassen nach oben ohne weiteres zu.

Die Telgterinnen haben fünf Vorbereitungsspiele vereinbart – gegen die Bezirksligisten RW Alverskirchen, 1. FC Gievenbeck, Warendorfer SU und RW Ahlen sowie gegen die SG Spelle-Venhaus (Landesliga Weser-Ems aus Niedersachsen). Das erste Testmatch wird am kommenden Freitag (4. Februar) um 19 Uhr in Alverskirchen angepfiffen.

Sebastian Wende

„Wir fahren wahrscheinlich mit einem arg geschrumpften Kader dort hin“, sagt Wende. Einige Spielerinnen sind noch verletzt, andere angeschlagen oder müssen arbeiten. „Das ist ja dann fast wie in der Hinrunde“, stöhnt der Coach. Die SG-Frauen stehen auf dem fünften Platz. „Wir haben vor der Winterpause schwach gespielt, sind aber trotzdem seit fünf Spielen ungeschlagen“, so Wende. „Gar nicht auszudenken, wenn die Mannschaft auch noch gut spielt . . .“ Das muss sie auf jeden Fall im ersten Meisterschaftsmatch 2022. Am 6. März (Sonntag) geht es zum noch ungeschlagenen Tabellenführer Arminia Ibbenbüren II.

Ob Wende die Telgterinnen auch in der nächsten Saison trainiert, ist noch offen. „Wir setzen uns im Laufe des Februars ganz in Ruhe zusammen. Ich bin da ganz offen. Wir haben ja keinen Zeitdruck, weil wir im Trainerteam sehr gut aufgestellt sind“, sagt der Coach. Mit Wende sitzen dann Magnus Hoveling (Sportlicher Leiter Frauen der SG), Co-Trainer Friedhelm Mors und Torwartcoach Ralf Terwesten am Tisch.

Startseite
ANZEIGE