1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Sophia Kleinherne aus Telgte macht das Dutzend voll

  8. >

Fußball: A-Nationalmannschaft

Sophia Kleinherne aus Telgte macht das Dutzend voll

Telgte

Es läuft gut für Sophia Kleinherne. Mit 21 Jahren hat die gebürtige Telgterin nun schon ihr zwölftes A-Länderspiel bestritten. Zudem hat sie mit der DFB-Auswahl durch den 3:1-Auswärtserfolg in Portugal das Tor zur Weltmeisterschaft 2023 in Australien und Neuseeland weit aufgestoßen.

-khk-

Sophia Foto: imago-images

Im jungen Alter von nur 21 Jahren schon zwölf A-Länderspiele zu haben, das gelingt nur wenigen. Sophia Kleinherne hat es geschafft - die Fußballerin aus Telgte hat am Dienstag beim deutschen Auswärtssieg in Faro gegen Portugal das Dutzend voll gemacht.

Die talentierte Emsstädterin wurde in der 82. Minute für Marina Hegering auf ihrer Stammposition als Innenverteidigerin eingewechselt und brachte den 3:1-Erfolg in der WM-Qualifikation sicher nach Hause. Damit hat die DFB-Elf nun schon fünf Punkte Vorsprung vor dem ärgsten Verfolger von der iberischen Halbinsel. Das Ticket zur Weltmeisterschaft 2023 in Australien und Neuseeland ist zum Greifen nahe, zumal sich die weiteren Gegner Israel, Serbien, Türkei und Bulgarien in den ersten Vergleichen als weniger spielstarke Teams herausstellten.

Nach einer zweieinhalbmonatigen Länderspielpause geht es für Deutschlands beste Fußballerinnen Mitte Februar weiter mit einem Vier-Nationen-Testturnier in England. Am 17. Februar heißt der erste Gegner in Middlesbrough Spanien, anschließend geht es in Norwich und Wolverhampton noch gegen Olympiasieger Kanada und Gastgeber England. Im Juli beginnt dann auf der britischen Insel die Fußball-Europameisterschaft der Damen. Sofern Kleinherne von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg in den EM-Kader berufen wird, warten auf sie beim Kontinental-Turnier die Vertretungen aus Dänemark, Spanien und Finnland als Gruppengegner.

Schon am morgigen Freitag geht die Telgterin wieder mit Eintracht Frankfurt in der Frauenfußball-Bundesliga auf den Platz. Gegner ist dann der Tabellenfünfte Turbine Potsdam. Die Hessinnen liegen nach sieben Siegen und zwei Niederlagen auf Rang drei der derzeit sehr spannenden deutschen Eliteliga - lediglich einen Zähler hinter Spitzenreiter VfL Wolfsburg und punktgleich mit Titelverteidiger FC Bayern München.

Startseite
ANZEIGE