1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Vier heimische Pferdesportler sind nominiert

  8. >

Reiten: Turnier der Sieger

Vier heimische Pferdesportler sind nominiert

Ostbevern/Westbevern

Sabrina Rusche und Amazing gehören zu den vier Reiterinnen des RV Ostbevern und des RFV Gustav Rau Westbevern, die heute beim Turnier der Sieger in Münster im Rahmen des Münsterländer Pferdestärken-Cups für den Kreis Warendorf an den Start gehen werden.

-tha-

Sabrina Rusche (RV Ostbevern) und Amazing gehen am Schloss in Münster für den Kreis Warendorf im M-Springen an den Start. Foto: Hartwig

Beim Turnier der Sieger in Münster steht am heutigen Donnerstag eine Prüfung mit starker Beteiligung aus dem Kreis Warendorf auf dem Programm. Um 18 Uhr startet am Schloss die Mannschaftsprüfung um den Münsterländer Pferdestärken-Cup, die sich seit ihrer Premiere 2014 längst zu einem echten Publikumsmagneten etabliert hat.

Dabei treten Vertreter der Kreisreiterverbände Münster, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf in Dressur und Springen auf dem Niveau der Klassen A bis S gegenein­ander an. Eine der Besonderheiten des Wettbewerbs: Alle Dressuren, auch die der höheren Klassen, werden im Abteilungsreiten bestritten. In den einzelnen Springrunden der Klassen A bis S gehen jeweils zwei Reiter für ihren Kreisreiterverband an den Start, von denen der bessere gewertet wird.

Für die vier Kreisverbände ist ein gutes Abschneiden beim Münsterländer Pferdestärken-Cup nicht nur eine Image-Frage. Die Prüfung ist extrem hoch dotiert. So erhält der siegende Kreisverband eine Förderprämie von 5000 Euro. Für die nachfolgenden Plätze gibt es Förderprämien von 3000 bis 1000 Euro.

Für den Kreis Warendorf sind in der Dressur nominiert: Lucy-Marie Schröder (RV Ennigerloh-Neubeckum) in der A-Dressur, Sabine Schulze Beckendorf (RV Gustav Rau Westbevern) in der L-Dressur, Jana Strotmann (RFV Milte-Sassenberg) in der M-Dressur und Luisa Röers (RV Ostbevern) in der S-Dressur.

Im Springen sollen für den Warendorfer Verband folgenden Pferdesportler reiten: Mia Sandmann (RV Albersloh) und Pit Strotjohann (RV Ostbevern) auf Quite Lady im A-Springen, Lotta Scharffetter (RV Warendorf) und Robin Bartmann (RV Albersloh) im L-Springen, Sabrina Rusche (RV Ostbevern) mit Amazing und Martin Schultenkemper (RV Oelde) im M-Springen und Alexandra Lüth (RV Ennigerloh-Neubeckum) sowie Hannah Michelle Wilken (RV Warendorf) im S-Springen.

Startseite
ANZEIGE