1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Vier neue Gesichter und vier Abgänge beim BSV Ostbevern II

  8. >

Fußball: Kreisliga B

Vier neue Gesichter und vier Abgänge beim BSV Ostbevern II

Ostbevern

Mit vier neuen Spielern geht die zweite Fußballmannschaft des BSV Ostbevern in die Saison 2022/23. Dem stehen vier Abgänge gegenüber. Coach Mouhcine Moudden erhält einen neuen Co-Trainer.

-khk-

Mouhcine Moudden Foto: Kock

Mouhcine Moudden wird die zweite Fußballmannschaft des BSV Ostbevern auch in der nächsten Saison trainieren. Unterstützt wird er dabei von Fabian Dertenkötter als spielendem Co-Trainer. Bislang war dieser Kapitän des B-Ligisten.

In der abgelaufenen Saison landeten die Blau-Weißen auf Platz neun. „Die Erwartungen lagen höher. Wir hatten einen holprigen Start mit zwei Kreuzbandrissen bei Tobias Annegarn und Daniel Cord, haben dann ein paar Spiele gebraucht und uns super bis auf Rang sechs vorgespielt“, resümiert Moudden. „Wie die erste Mannschaft haben wir auch in der Rückrunde unter personellen Problemen gelitten.“

Zur neuen Saison wird es vier neue Gesichter im Aufgebot geben. Aus der dritten Mannschaft rücken Sascha Johanshon und Alexander Spahn hoch, hinzu gesellen sich aus der A-Jugend Justin Azike und Fabian Seidel. Mit Annegarn und Timo Schapmann kehren zudem zwei Langzeitverletzte zurück.

Dem stehen aber auch vier Abgänge gegenüber. Florian Gutt, der die BSV-Reserve vor Moudden trainiert hat, ist nach Davensberg umgezogen. Franz Rosenbaum, Robin Lehmkuhl und Marius Schröder werden sich der dritten Mannschaft aus Ostbevern anschließen.

Trainingsauftakt für die Zweitvertretung ist am 5. Juli (Dienstag) um 19 Uhr.

Startseite
ANZEIGE