1. www.wn.de
  2. >
  3. Sport
  4. >
  5. Ostbevern
  6. >
  7. Wie vom anderen Stern – SG chancenlos

  8. >

Fußball: Telgter verlieren 1:6 bei Westfalia Soest

Wie vom anderen Stern – SG chancenlos

Telgte

Ein Trost: Viele Gegner dieses Kalibers wird es in der Bezirksliga 7 nicht geben. Frank Busch, Trainer der SG Telgte, war von der Spielweise von Westfalia Soest schwer beeindruckt. Sein Team war beim 1:6 auf verlorenem Posten.

-rau-

Wenn es nicht seine eigene Mannschaft gewesen wäre, die da so beherrscht wurde, hätte SG-Trainer Frank Busch das Tempospiel der Soester durchaus genießen können. Foto: Aumüller

Chancenlos war die SG Telgte zum Bezirksliga-Auftakt bei Westfalia Soest. Die Mannschaft von Trainer Frank Busch verlor am Sonntagnachmittag beim Meisterschaftskandidaten deutlich und verdient mit 1:6 (1:4).

Der Ehrentreffer für die Gäste gelang Felix Depner in der 37. Minute zum 1:3-Zwischenstand. „Aber auch da hatten wir nicht das Gefühl, dass hier heute noch etwas geht“, gestand Busch. Der SG-Trainer sagte: „Soest hat das Spiel dominiert. Aggressiv, laufstark, mit wahnsinnig hohem Tempo sind die immer wieder nach vorne marschiert – immer Vollgas. Man dachte, der Gegner steht mit 15 oder 16 Spielern auf dem Platz.“

Es waren aber nur elf, und die lagen nach 25 Minuten schon mit 3:0 vorne. Und in der Nachspielzeit der ersten Hälfte erhöhten sie auf 4:1. „Da haben wir nur zugeguckt“, ärgerte sich Busch. Was ihn ebenfalls wurmte: die vier Gegentore nach Eckbällen. „Die Ecken waren brandgefährlich, aber wir dürfen die auch nicht so passiv verteidigen“, schimpfte der Coach. In der zweiten Hälfte, als Soest noch zwei Treffer nachlegte, boten sich auch den Telgtern einige gute Chancen. „Das Spiel hätte auch 10:5 ausgehen können“, so Busch. Mehr war aber beim besten Willen nicht drin.

„Das ist kein Gegner, mit dem wir uns messen müssen. Auch mit fünfmal Training in der Woche würden wir da nicht hinkommen“, sah Busch einen schier übermächtigen Gegner. „Soest gehört nicht in diese Liga.“

SG: Mende – Gronover (42. Wolf), Schwienheer, Hitchcock, Hartmann – Schoof, Lubeseder (48. Wieloch, 84. Dombrowsky), Röös, Droste (64. Malaj) – Depner, Maffenbeier. Tore: 1:0 Jurss (17.), 2:0 Kötter (22.), 3:0 Neitzner (25.), 3:1 Depner (37.), 4:1 Jurss (45.+3), 5:1 Becker (56.), 6:1 Topp (86.).

Startseite